— 367 — Ulrich von Hörnlingen8 Ritter, und Märk von Schellenberg1 von Kisslegg,8 genannt der alt Märk ('«mark von schelberg von kisselegg genempt der alt 
mark»j, die zusammen mit Heinrich Gündel, Stadtammann von Ravensburg mitsiegeln. Original im Hauptstaatsarchiv Stuttgart B 505 Kloster Schussenried n. 
932. — Pergament 28,5 cm lang X 59,0, Plica 3 cm. — Durch Wasser an zwei Stellen stärker beschädigt, mit Pergament in alter Zeit geflickt. — Initiale über zwanzig Zeilen in Form eines Fisches, der ein Gewächs verschlingt. — Es hängen sechs Pergamentstreifen, Siegel nur an den ersten drei, wovon die ersten zwei in Lederhüllen eingenäht, das dritte in Leinensäckchen. Rückseite: «ghy koufbrief vmb wineden» (15. Jahrh.); «Kauffbrieff mihe) weniden» (16. Jahrh.); «Vlrich von KüenigsEgg Burger zu Rauenspurg gibt Herrman Wielin Sein Burg, den weyer vnd andere zu: vnd Bey Michlwineden gelegene güether Per 1350 Pfund zu kauften de anno 1385» (17. Jahrh.); «Laad No. 41. Michel- wineden Fase. 1 ™ i„ (18. Jahrh.); «B.248» (Blei, 19. Jahrh.); «932» (blau, modern). Erwähnt: Das Königreich Württemberg Bd. 4, S. 595. 1 Königsegg Burg, Gde. Guggenhausen, nw. von Ravensburg. 2 Michelwinnaden, nnw. von Waldsee BW. 3 Lippertsweiler, nw. von Waldsee. 4 Läntitswiler, unbestimmt. 5 Vorarlberger Familiennamen: Böckle (Vorderland), Musg (Montafon). 6 Herrlingen, ö von Blaubeuren. 7 Merk von Schellenberg-Kisslegg, der alt Märk = Marquard III. Töl- zers II. Sohn. 8 Kisslegg, nnö. von Wangen BW. 300. 1386 Mai 18. Ritter Ulrich von Königsegg1 zu Aulendorf2 verkauft dem Spital zu Biberach und dessen Pflegern Hans dem Ruotzenberger und Jacob Schmid dem Jungen für 750 Pfund Heller seine Güter zu Muttenswei- ler,3 die Heinz Loucher, Heinz Löblin, Kunz Löblin und Heinz Miller
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.