— 358 — 1 Blumberg bei Donaueschingen BW. 2 Hüfingen Schwarzwald-Baarkreis, s. von Donaueschingen BW. 3 Benz von Schellenberg-Kisslegg, Begründer der schellenbergischen Herrschaft Hüfingen. «Der Berg, an dessen Fuss die ehemals schellen- bergischen Orte Hüfingen und Almendshofen liegen, heisst heute Schellenberg» (E. Balzer, Die Herren von Schellenberg in der Baar, Schriften d. Vereins f. Geschichte u. Naturgeschichte der Baar u. d. angrenzenden Landesteile, Donaueschingen 1904 S. 11). Der frühere Name des Berges war «Eschinger Berg». 4 Fürstenberg Burg, s. von Donaueschingen. 295. 1381 «Margreth von Schellenberg1 geborne von hohen Tann2 / Hans3 vnd Heinz4 von Schellenberg ihre filii verzeihen sich (= verzichten) auf ihr Recht am Sulzberger See5 gegen- über «Benzen von Schellenberg6 ihrem vettern.» Regest im Hauptstaatsarchiv Stuttgart J 1 48 g Oswald (f 1616) und Johann Jakob (f 1635) Gabelkover Adelsgenealogische Kollektaneen Bd. 4 fol. 1765 a. — Papierblatt 33,4 cm lang X 21,1, Ii. Rand 4,2 cm frei. — Hds. in neuerem Pappeinband, mit blaugrünem Leinenüberzug, in dem der ehemalige Pergamentumschlag beigebunden ist, umfasst fol. 1315 — 1812 über «noch le- bende adelige Familien». Regest: Büchel, Regesten zur Geschichte der Herren von Schellen- berg V, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1906 S. 80 n. 858 (nach Gabelkover); irrig «Sulzbacher See». Erwähnt: Büchel, Geschichte der Herren von Schellenberg, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1907 S. 60; Derselbe, Geschichte der Herren von Schellenberg II, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1908 S. 15. 1 Margaretha von Hohentann, Tochter der Elisabeth von Schellenberg- Lautrach, Gemahlin Heinrichs III. von Schellenberg-Ummendorf, Be- gründers der schellenbergischen Herrschaften Hohentann und Wagegg. 2 Hohentann, Gde. Muthmannshofen LK Kempten B. 3 Hans II. von Schellenberg-Hohentann; bei Büchel, Geschichte der Herren von Schellenberg, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechten- stein 1907 S. 65.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.