— 307 - 254. 1353 Januar 5." Graf «Hartman» von Werdenberg- Sargans zu Vaduz1 erklärt er schulde seinem lieben Verwandten Swigger dem Tumben zu Neuburg2 und seinen Erben 33 Pfund Konstanzer Münze, die er auf den nächstkommenden St. Martinstag bezahlen werde. Als Bürgen setzt er «Hugen den Tumben zu Newburg,3/ Rudolfen von Mäggelinshouen, genant der Baltinger,4 die zwen uff dem Lande und dise zwei burger zu Veldkirch Ulrich den Litscher5 und Heinrich Schezlin,0/ die 
sollen (Geiselschaft) laisten 
moniti (ermahnt) zu Veld- kirch, die bürgen uff/dem land mit 
maiden (Kampfrossen) und die bürger ohne 
maiden.» Ist das Geld innert zwei Monaten nach dem festgesetzten Termin nicht oder nicht ganz erlegt, so soll das Pfund jede Woche je zwei Pfennig «ze 
gesuch» geben.' Auszug im Hauptstaatsarchiv Stuttgart J 1 48 g Oswald (f 1616) und Johann Jakob Gabelkover (f 1635) Adelsgenealogische Kollektaneen Bd. 1 fol. 164 a. - Papierblatt 33,3 cm lang X 21,1, Ii. Rand 6,5 cm frei. - Hds. in neuerem, dicken Pappeinband mit blaugrünem Leinenüberzug, in dem vorne der ehemalige Pergamentumschlag, bezeichnet «Abgestorbne Hertzogen, Marg- grafen, Grafen und Herrn» beigebunden ist, umfasst fol. 1 — 521. Regest: Zösmair, Die 'Neuburg und Geschichte der Ritter Thumb von Neuburg in Vorarlberg bis zum Verkaufe ihrer Herrschaft an Osterreich 1363, Jahresbericht d. Vorarlb. Museumsvereins 1879 S. 42 (nach dem Original im Hausarchiv der Freiherrn Thumb v. Neuburg zu Unterboihingen). a Datum: «1353 den Zwelfften abent nach weihenachten». 1 Hartmann III. von Werdenberg-Sargans, erster Graf von Vaduz f 1354. 2 Swigger Tumb von Neuburg f vor 7. April 1363. 3 Hug Tumb von Neuburg, sein Bruder, Verkäufer der Herrschaft Neu- burg an Österreich am 7. April 1363. 4 Rudolf von Mäggelinshoven genannt Bollinger; Rudolf von Machalins- hoven 1326 bischöflicher Notar in Konstanz nach Merz-Hegi, die Wappenrolle von Zürich S. 161.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.