Familie Bolbitiaceae Bolbitius vitellinus (PERS.) FR. — Gold-Mistpilz Fundorte: Diese häufig an Dung gebundene Art wurde von J.-P. PRONGUE in Liechtenstein verbreitet an Holzresten und Spänen gefunden (1980-10-04/05/25, schriftl. Mitt.). Familie Strophariaceae Hypholoma capnoides (FR. ex FR.) KUMMER — Rauchblättriger Schwefelkopf Fundort: An 
Fichtenstrünken (Picea abies) von R. WIEDERIN im Frühjahr und Herbst auf dem Eschner und Maurer Berg gefunden. Häufiger Saprophyt an Nadelholz. Hypholoma fasciculare (HUDS. ex FR.) KUMMER — Grünblättriger Schwefelkopf Fundorte: In Liechtenstein an Laub- und Nadelholzstrünken im Spätsommer und Herbst weit verbreitet, eine Aufzählung aller Fundorte erübrigt sich. Beleg: Malbun, Zipfel-Stachler, 1600 m 
(LI8): Abies aZ&a-Strunk, MFB 1980-08-06, Li346. Ein häufiger und weit verbreiteter Saprophyt, gelegentlich auch Schwächeparasit an Laub- und Nadelholz. Die leicht giftigen Frucht- körper erscheinen in dichten Büscheln gerne an Strünken. Weissfäule- erreger. Hypholoma sublateritium (FR.) QUEL. — Ziegelroter Schwefelkopf Fundort: Im Herbst regelmässig von R. WIEDERIN 
an Fagus sylvatica- Strunk auf dem Maurer Berg beobachtet (schriftl. Mitt.). Kuehneromyces mutabilis (SCHFF. ex FR.) SING. & SMITH — Stockschwämmchen Fundorte: Häufig an Laub- und Nadelholzstrünken auf dem Eschner und dem Maurer Berg (R. WIEDERIN, schriftl. Mitt.). Saprophyt, seltener Schwächeparasit an Laub- und Nadelholz. Die essbaren Fruchkörper erscheinen meist in dichten Büscheln an Strünken. Braunfäuleerreger. (81) 
215
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.