Tyromyces lacteus (FR.) MURR. Fundorte: Von RICK (1898 c) 
als «Polyporus lacteus FR.» an Eiche auf dem Schellenberg angegeben. — Triesen, Unter dem Magrüelstein, 500 m (E 22): liegd. Fagus sylvatica-Ast, MFB + SP 1979-11-17, Li 75. — Ruggeller Auenwald, 430 m (E 
2): Fraxinus excelsior-Stmnk, RW 1980-09-26, Li 428. Saprophyt an Laubholz, nur sehr selten (nach RYVARDEN 1978: 473) auch an Nadelholz. Tyromyces leucomallellus MURR. Fundort: Vaduz, Bara-Halde, 700 — 750 m (E 14): 
liegd. Pinus sylvestris- Stamm, MFB + SP 1979-11-17, Li 105, 106, 107. Saprophyt an liegenden Nadelholzstämmen und -zweigen. In Mittel- europa mit Vorliebe an Rotföhren. Tyromyces subcaesius DAVID Fundorte: Balzers, Ansstein, 800 m (D 24): 
liegd. Fagus sylvatica-Ast, WZ 1979-09-06, Li 6. — Balzers, Auenwald, 480 m (B 23): 
an Alnus incana-Stamm, HS 1979-09-13 u. 1979-10-01, Li 30, 32. — Balzers, Forstwald N Badtobel, 520 — 530 m (E 21): Laubholz, HS 1979-10-01, Li 38. — Vaduz, Profatschengwald, 1180 m (F 15): 
liegd. Fagus sylvatica-Ast, MFB + SP 1980-09-28, Li 405. Ähnlich T. caesius, doch auf Laubholz spezialisiert. Meist an liegen- den Stämmen oder Ästen. Familie Bondarzewiaceae Bondarzewia montana (QUEL.) SING. — Bergporling Fundort: Maurerberg, 700 m (H 
8): Abies aZ&a-Strunk, RW 1979-07-16 (schriftl. Mitt.). Ein seltener Wurzelparasit an Nadelholz, in Mitteleuropa mit Vor- liebe an Tannen. Die auffallend grossen Fruchtkörper erscheinen an den abgestorbenen Stämmen oder an Strünken. Im Rheintal zwischen dem Bodensee und der liechtensteinischen Landesgrenze mehrfach nachge- wiesen (vgl. Verbreitungskarte bei KRIEGLSTEINER & JAHN 1977). (65) 199
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.