Tab. I: Jahres-Mitteltemperatur der Luft (°C) und durchschnittliche Jahres- Niederschlagsmengen (mm) für einige Stationen des mittleren Alpen- Rheintales zwischen Chur und dem Bodensee. (E = östlich des Rheins; W = westlich des Rheins). Vgl. Abb. 2. Quellen: Für Lustenau, Altstätten, Feldkirch, Sargans, Bad Ragaz und Chur nach WALTER & LIETH 1960 — 67; für Sevelen, Haag, Triesen- berg und Vaduz nach UTTINGER 1964; für Schaan aus: Forstamtliche Rechenschafts-Berichte (Liechtenstein) 1969 — 1979. Stationen in Liechtenstein in Fettdruck. Station m ü. NN 
»C mm/ Jahr Lustenau (E) 409 8,5 1165 Altstätten (W) 468 
8,4 1304 Feldkirch (E) 470 
8,4 1159 Haag (W) 440 1262 Schaan (E) 440 
9,2 1099 Vaduz (E) 495 983 Triesenberg (E) 830 1122 Sevelen (W) 454 1104 Sargans (W) 507 8,8 1311 Bad Ragaz (E) 517 8,6 1269 Chur (E) 633 8,1 
831 In den süd- und südwestexponierten, kollinen und submontanen Hanglagen, insbesondere über Kalk, drückt sich die Klimagunst durch das Vorkommen ausgesprochen xero-thermophiler Pflanzenarten und -gesellschaften aus, die in enger Beziehung zur nordbündnerischen Trockenflora stehen (vgl. BRAUN-BLANQUET 1961). Einen wesentlichen Anteil an dem relativ hohen Kontinentalitätsgrad des liechtensteinischen Klimas hat der Föhn. Da er die Vegetations- zeit beträchtlich verlängert, können im Rheintal und in den unteren Hanglagen empfindliche Kulturen angelegt werden wie etwa Wein und Mais (vgl. Abb. 13). In der Station «Unterau» bei Schaan, 440 m ü. NN, wurde z.B. noch am 10. Oktober 1979 eine Luft-Temperatur von + 29,9° C ermittelt, (aus: Rechenschaftsbericht.... 1979, vgl. Tab. 1). Abb. 2: Klimadiagramme für einige Stationen zwischen dem Bodensee und Chur. Schaan orig., ansonsten nach WALTER & LIETH 1960 — 67. 146 
(12)
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.