strittigem Wald. Die Briefe vvm Jahre 1389, 1489, 1502 nnd 1507 dienen als Grundlage. Original im Balzner G.-Ä. s299 Bergt. Klenze S, 22. 181.« Mai 26. Waldteilung zwischen Mayeufeld-Fläsch uud Balzers, die sich auf deu Vergleich vvm 8. Jänner 1813 stützt. Original im Balzuer G.--A. s30« Bergt. Klenze S. 22. 1819 August 24. Wnhrbrief zwischen Balzers-Klein-Mels nnd Sargans. Die alten Wnhrmarchenbriese von 1509 und 1654 werden als zn Recht anerkannt, ebenso die Urkunde vom 3. Februar 1575, laut welcher die Gemeindeu Wartau uud Gretschins sich mit Balzers verglichen. Die Urknnde ist vvn den liechtensteinischen nnd st. gallischen Behörden ratifiziert. Original im Balzner G.-A. s391 1829 Mai 20. Gamprin wird vom Oberamt in Vaduz verhalten, den Maurern im Sinne des Spruches vom Jahre 1749 die Wuhrsteinc dort anzuweisen, wo Gampriu selbst solche weguimmt. Original im Maurer G.-A. 
s3«2 1821 Mai 4. Vergleich zwischen Gamprin uud Vaduz wegen Erstellung eiucr Brücke über den Scheidgrabcn (zwischen Gampriner Ried- teilnngen nnd Vaduzerried). Eschen bleibt srei. Original uud Kopie im Eschner G.-A. s393 1821 Mai 14. Grenzmarkuug zur Waldteiluug zwischen Mayenseld-Fläsch nnd Balzers vvm 26. Mai 1816. Original im Balzuer G.-A. s391 Vergl. Klenze S, 22. 1822 Immer 22. Vergleich zwischen Eschen-Gamprin nud Maureu wegen des Bannwaldes. Der Bannwald wird wegen des Behvlzungs- rechtes zwischen den Gemeinden genau mit Marksteinen abge- teilt. Das Weidrecht bleibt uach Maßgabe älterer Urkunden erhalten. Original nnd Kopie im Eschner G.-A. s395 1821 September 13. Balzers kauft vom österreichischen Acrar resp. Rentamt in Feldkirch die Gutenbergischen Güter nm 10.000 fl. Original im Balzner G.-A. 
s3«v 182« Februar 20. Tagsatzungsprotokoll zwischen Eschen und Planken wegen strittigen Weid-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.