— 162 178«. Markenbrief zwischen Rüg gell und Schellenberg in der Ruggeller- Halde. Original im Ruggeller G.-A. (26). s275 1787. Testament vvn Dominikns Banzer in Triesen, der darin eine Schulstiftung machte, deren Interessen (zirka 35 Gulden) sür Kinder armer Eltern zu verweudeu sind. Original im Triesner G.-A. s27« Vergl. Jahrbuch U, S. 87. 1790. Kundmachung, wonach die Schule von der Kooperatur in Triesen getrennt nnd eine neue Schule errichtet werden soll. Original im Triesner G.-A. s277 ' Vergl. Jahrbuch 11. S. 269. 1790. Markbeschreibnng der Wies in Malbun. Abgeordnete von Vadnz und Triesenberg bestimmen die Grenzen. Schließlich wird beschlossen, öfters als bisher, Nachschau uach deu Marksteinen zn halten, damit selbe nicht in Nerlnst kommen. s278 Kopie im Archiv der Vadnzer Alp g e n v s s e n s ch a s t. 1790 Februar 8. W u h r m a r ch e n b ri e s zwischen Ruggell uud Sennwald. Original im Ruggeller G.-A. (30). s279 1790 Mai 5. Entscheid wegen der Weidgangsgrenzen zwischen Eschen-Bendern nnd Vaduz-Schaan. Rechtsgrundlage ist die.Urkunde von 1422. Während der Triebzeit sollen die Gemeinden beidseitig einen Vieh- hirten uud eiuen Roßhirteu bestellen. Znr Verhütung vvn Psändungen >>e. svllen die Pferde während der Nacht in mit Gitte.ru vder Grüben abgeschlossene Sommerrieder durch ihre Hirte» getrieben werden nnd nicht ans dem Banried über Nacht weiden. Original nnd Kopie im Eschner G.-A. s280 1790 November 11. Wnhrv ertrag zwischen Triesen und Wartau, nachdem ein Rheineinbrnch im Jahre 1789 den Wartaueru grvßeu Schaden gebracht hatte. Der Vertrag wurde am 21. März 1791 von den beid- seitigcn Obrigkeiten ratifiziert. Original im Triesner G.-A. s281 Vollständige uud wörtliche Wiedergabe dieses Vertrages im Jahr- buch It. S. 2-w'sf, 1790—179!!. Prozeßakten betreffend das vvn den S ch e l le n b e r g er n gegen die Rnggeller beanspruchte gemeinsame Weiderecht in der oberen Au von Ruggell.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.