— 146 — Dieser Erlaß wird am 13. Oktober 1693 und 9. Fe- bruar 1694 wiederholt. Originale im Schaaner G.-A. (87). s192 1694. Spezifikation der von den Land schaften ver- bürgten Kapitalien, welche von der Herrschaft auf- genommen worden waren, und sonstiger von den Land- schaften gemachten Zahlungen: 1. Verbürgte Kapitalien, deren Zinsen aus dem Schnitz zu zahlen waren 42,840 fl. 2. Diverse Barzahlungen der Landschaften für die Herr- schaft von 1690—1693 (ohne Exekutionskosten) 29,679 fl. 3. Dazu fordere das Reich uud der schwäbische Kreis noch ungefähr 12,000 fl. an Kreisprästationen. Summe 84,519 fl. Alte Kopie und Kopien darauf bezüglicher Protokolle im Schaaner G.-A. (80, 81). ' s193 Ncrgl. Kaiser S. 419 s. 1694 Februar 27. Das Gotteshaus St. Gallen ermäch, tigt den Andreas Freureis in Feldkirch, das am 1. März 1690 von der Landschaft Vaduz entlehnte Kapital per 2000 fl. samt Zinsanhang einzutreiben. Alte Kopie im Schaaner G.-A. (82). s194 1694 März 22. Herr Moz, Mitglied der subdeleg. Kaiserlichen Kommission in Kempten teilt den Landammännern mit, daß zurBefriedigung der dringendsten Gläubiger die Versilberung der Alp Sücka das richtigste sei. Alte Kopie im Schaaner G.-A. (83). s195 1694 Juni 23. Kaiser!. Reskript (dat. Wien) an den Bi- schof von Konstanz und den Abt zu Kempten in Sa- chen des Hohenemsischen Prozesses. Der Vergleich vom Jahre 1688 sei zu „mantenieren" und dafür zu sorgeu, daß die Untertanen von den unzähligen Exekutionen verschont bleiben. Alte Kopie im Schaauer G.-A. (84). s196 1694 Juli 7. Kaiser!. Reskript an den Bischof von Kon- stanz und Abt Ruprecht, worin sie ersucht werden zur Abwendung des vor Augen stehenden Ruins der gräflichen Familie und deren Untertanen die aufge- tragene Kaiser!. Kommission zu befördern und innert zwei Monaten an den Kaiser!. Hofrat unfehlbar zu berichten. Alte Kopie im Schaaner G.-A. (85). s197 1694 Juli 10. Abt Ruprecht teilt Namens der Admini- strations-Kommission den Landschaften von Vaduz und Schellenberg mit, daß ihnen die Alp Siggen Pfand- schillings weis eingeräumt werde. Die Kreislasten per
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.