— 131 — 1661 April 26. Graf Franz Wilhelm von Hohenems entscheidet als Obmann des Schiedsgerichts in dem Streite zwischen Balzers und Fläsch wegen des Wässerns auf deu Anz- wiesen, daß denen von Maienfeld und Fläsch „vergönnt" sei, vom 1. Mai neuen Kalenders bis Mitte Mai alten Kalenders jeden Sonntag von Abend 7 bis Mvntag Morgen 7 Uhr das Wasser anszufangcu. Kopie im Balzner G.-A. ^121 1661. Bevollmächtigte vvn Gamprin einigen sich mit Jakob Oehri, Müller in Rnggell wegen des Flachspleuel- lohnes. Derselbe soll für Gampriuer für den Tag uud für alle „3 Schlegel" 56 Kreuzer betragen. Landammann Jakob Schreiber siegelt. Datum Johanuestag. Original im Gampriner G.-A. s12Z 1662 Mai 20. Graf Franz Wilhelm von Hohenems ver- kauft an Jvhannes und Georg Nägele in „Gartschin" Triesenberg ein Stück (aus der Schlucht geuannt) von seiner Alp „Sykhen" um 53 fl. Orig.-Perg. mit gräflichem Siegel im Triesenberger G.-A. (12). ' ' 
' ' ^26 Vergl. Jnhrbuch ZI. S. 221. 1662 Dezember 21. Die Landammänner Stesan Banser und Jakob Schreiber uehmen namens der beiden Land- schaften (Grafschaft Vaduz uud Herrschaft Schelleuberg) bei Stefau Raidt von Chur (Laudvvgt iu Maienfeld) ein Darlehen von 1200 fl. auf uud geben die nötigen Sicher- heiten. Orig.-Papier mit den Siegeln der beiden Landam- männer im Schaaner G.-A. (28)'., s127 1662 Dezember 27. Graf Karl Friedrich von Hohenems und Witwe Elonora Katharina von Hohenems erklären von Vormundschaftswegen, das am Thomastage (21. De- zember 1662) von den Landammännern bei Raidt in Chur gegen Bürgschaft der Laudschasteu erhobene Darl-Hen von 1200 fl. bar erhalten zn haben und versprechen Schad- losHaltung bei „Einsatz uud Verpfändung der jährlichen Vaduz-Schellenbergischen Gcfäll uud Einkommen". Orig.-Papier mit gut erhaltenem gräfl. Vormuudschafts- siegel im Schaaner G.-A. (29) s128 1663. Graf Karl Friedrich zu Hohenems und Gräfin Katharina geb. von Fürstenberg, Witwe des im Jahre 1662 verstorbenen Grafen Franz Wilhelm, treten der Gemeinde Triesen für eine Schuld des letzteren Grafen einen Wald
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.