— 129 - krieg erwachsenen großen Schuldenlast uud weisen Triesen- berg au, die Summe an Rudols von Salis in Zizers zu zahlen und bis znr Abzahlung mit 6 "/o zu zinsen, Graf Franz Wilhelm und die Landammänner Thvmas Hilti, Adam Kranz und Adam Walser siegeln. Orig.-Perg. mu den 4 gut erhalteueu Siegeln im Triesenberger G.-A. (6) und im Archiv der Vaduzer Alp- genossenschast. Kopie im Archiv der Schaaner Alpgenossen- Vcrgl. Jahrbuch II. S. 221 uud Klcuze S. 41 f. uud 47. 1632 August 6. Graf Franz Wilhelm zu Hoheuems verkauft an Mauren 55 Gemeindsteile am Schaanwald gelegen nm 55 fl. Er hatte ihnen unlängst erlaubt, dieselben auszureuten und zn einem Hen- und Wieswachs zu macheu. Original mit Siegel im Maurer 
G.-A. s112 163Z November 1. Gras Franz Wilhelm von Hohenems bestätigt den Besitzern des „Kleinstegs" am Triesenberg, daß selbe laut Käufen vom 1. Dezember 1616, 11. November 1635 und 15. Juni 1636 den Wald- bezirk zwischen der Alp „Zükhen" und Valüna rechtlich an sich gebracht haben. Original im Triesenberger G.-A. (27). sllZ 1633 März 31. Gras Franz Wilhelm von Hohenems bestimmt, daß die von Eschen im Jahre 1652 erkausteu Güter (Teile in Nendeln an der „Bürst" und im Lindholz) von Georgi bis Bartholomäus eingeschlagen verbleiben sollen, nachher aber als Herbstweide zur Atzung dienen können. Original im Eschner G.-A. slll 1633 April 23. Gras Franz Wilhelm von Hohenems erhält durch Vermittlung und Bürgschaft der Landammänner und Gemeinden von Vaduz und Schellenberg, vom alten Stadtammami Mathäus Gasser in Feldkirch ein Darlehen von 4000 Gulden und verspricht sür Hauptsache und Zinsen den Bürgen Schadloshaltung durch Einräumen des Beschlagrechtes auf sein Einkommen: Georgischnitz usw. Orig.-Perg. mit gräfl. Siegel im Schaaner G.-A. (25). s113 1636 Juni 1. Schloß Vaduz. Graf Franz Wilh elm zu Ho h eu- ems befiehlt den Gemeinden Ruggell und Schellenberg zwei „Paauwarte" zu wählen uud deuselbeu durch deu Landammann das Handgelübde, getreulich nach altem Gebranch des Landes ihre Dienste zu verrichten, abnehmen zu lassen. Sie sollen taugliche, ehrliche Männer wählen. Orig.-Perg. mit gut erhaltenem Siegel im Schellen- 
schaft Guschg. 
slll Bergt. Kaiser S. 407. berger G.-A. (12). 
s116 9
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.