- 83 — Im Jahre 1555 gestattete Kaiser Karl V. dem Ritter Ul- rich, welcher im Jahre 1549 den Posten zu Feldkirch aufgegeben hatte, um die letzten Tage iu der Heimat zu verleben, auf sein Bitten, von allem Fuhrwerk, welches durch die Gerichte Walters- hofeu und Sigrazhofen gehet, auf ein jedes Pferd 6 Heller Weg- geld zn fordern, wofür aber die Straßen immer in gutem Staude erhalten werden müssen aus Kosten der Herren v> Schellenberg (Reg. 699). Zu Ende des Jahres 1558 starb Ritter Ulrich im 71. Le- bensjahre und fand nach einem langen nnd vielbcwegten Leben seine Ruhestätte im Chöre der Pfarrkirche zu Kißlegg. Seine Gattin Kreszenzia geb. v. Stotzingen (geb. 26. April 1478) war ihm sast um 16 Jahre im Tode vorausgegangen (5. Mürz 1549), wie ihr schöner Grabstein zu Rißtissen uus meldet. Ihr einziges Kind, die Tochter Elisabeth erbte uuter anderem anch ganz Rißtissen, nachdem im Jahre 1541 ihr Vater Ulrich lind ihre Mutter Kreszeuzia dem Wilhelm v. Stotzingeu für seiue Hülste des Dorfes 5000 fl. Kapital mit 5 °/° Zins ver- schriebeu hatten. Als Zeugcu war dabei auweseud gewesen: Bal- thasar v. Ramschwag, Bogt zu Gutenberg, Sebastian v. Nippen- burg nnd Wols v. Schellenberg. Elisabeth war um 1520 dem Ritter Andreas v. Laubeuberg zu Werenwaag zur Ehe gegeben worden. Ihre Familie nannte sich dann auch v. Rißtissen. Ihre Kinder waren: 1. Kaspar, Freiherr v. Laubenberg, Herr zn Werenwaag uud Rißtisseu. Dessen Gemahlin war Barbara v. Eschendorf. 2. Kreszenzia, Freisinn v. Laubenberg, wurde die Gemahlin des Karl v. Freiberg zu Rouen. 3. Philipp; dessen Gemahlin Maria v. Laubeuberg. Hans 111., Ulrichs II. älterer Bruder, (geb. am 31. Mai „umb die 12. Stunde vor Mitternacht" 1474) hatte die Bea- trix v. Neipperg,') Tochter des Eberhard v. Neipperg und Wittwe des Beruhard v. Veriugen, zur Gemahlin. Ihre Heirat wurde geschlossen anfangs Mai 1505. Ihre Mitgift betrug 1000 fl. Nachdem wir Haus schou wiederholt mit sciueu Brüdern gemeinsam handelnd erwähnt haben, soll hier nur noch das nachge- tragen werden, was ihn allein betraf. >) Neippcrg liegt im Ncckcirkreis, O, A, Brcickenheim, Württemberg,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.