— 81 — Wolfgang seinen halben Anteil an der Hälfte (als den vierten Teil) an der Herrschaft Kißlegg und Waltershofen gegen einen Kaufschüling von 22,000 fl. ab. Ueberdies übernahm Wolfgang sämtliche Schulde», die, von ihrem Vater und ihrem Bruder Hans her- rührend, auf der Herrschast lasteten (Reg. 674). Sollte aber Ulrich männliche Nachkommen in absteigender Linie hinterlassen, aber Wolfgangs männliche Nachkommen mit der Zeit aussterben, dann süllt die Herrschaft Kißlegg gegen Austösuug von 8000 fl. an die ersteren zurück (Reg. 888). Am 10. Juli 1545 erteilte vou Worms aus Kaiser Karl V. den Gebrüdern Ulrich und Wolf v. Schellcn- berg das adelige Wappen der Herren v. Kißlegg, welches, da der Kißlegg'sche Mannesstamm längstens schon ausge- storben ist, an Kaiser und Reich heimgefallen war. Wappen der Ritter v. Kißlegg. Wappen der Ritter v. Schellenberg.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.