NSW 72/31 (Taf. IV, 9 und Taf. XVII, 13) F. O. Schnitt II, oberste Schicht WS 3,2 x 5,0 cm steinchengemagerter hellbraungrauer Ton mit rötli- cher Oberfläche; am Schulterumbruch schmale Zier- leiste mit feinen Kerben und kleiner kreisrunder Knubbe. NSW 74/219 (Taf. IV, 10 und Taf. XVII, 11) F. O. Feld VIII WS 3,5x4,5 cm rötlich-ockerfarbener steinchengemagerter Ton; Doppelknubbe; Innenseite des Fragments ist ab- gesplittert. NSW 75/375 F. O. Feld IX, Schicht 2 WS 5,0 x 3,4 cm wie NSW 74/219, von Tonqualität und Form der Doppelknubbe her wahrscheinlich vom gleichen Gefäss; (Innenseite nicht abgesplittert) NSW 75/396 (Taf. IV, 11) F. O. Feld IX, Schicht 2 WS 3,9 x 6,4 x 2,8 cm sehr grob gemagerter, poröser schwarzgrauer Ton mit graubrauner Oberfläche; Wandfragment mit länglicher, angeschlagener Knubbe, die in einer Leiste ausläuft. NSW 75/448 F. O. Schnitt IIa WS 4,2 x 3,0 cm wie NSW 75/396, gleiche Tonqualität und Form der Knubbe, aber hier: kleinere Knubbe, dünnere Wandung des Gef ässes 95
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.