Wulstleisten NSW 74/280 (Taf. III, 22 und XVII, 1) 281 F. O. Feld IIb, 3. Abstich RS 6,8 x 8,4 cm mit Steinchen grob gemagerter, dunkelgrauer Ton, an der Oberfläche hellbraun; schräg abgestrichener Rand; z.T. abgesplitterte Wulstleiste. NSW 75/404 (Taf. III, 23 und Taf. XVII, 3) F. O. Feld IX, Schicht 2 RS 3,6 x 4,3 cm sandiger, rötlicher Ton mit Goldglimmer; ausladende Mündung; Wulstleiste. NSW 75/338 (Taf. III, 24 und Taf. XVII, 2) F. O. Feld IX, Schicht 2 RS 4,2x5,1 cm grob gemagerter schwarzer Ton, an der Oberfläche rötlichbraun; leicht ausladende Mündung; abgestri- chener Rand; flache, dachförmige Leiste. NSW 72/16 (Taf. III, 25 und Taf. XVII, 6) F. O. Schnitt I, m 16/17, oberste Kulturschicht RS 5,7 x 6,3 cm steinchengemagerter schwarzgrauer Ton, an den Oberflächen braun; Rand abgestrichen und nach aussen zu einem Wulst verdickt; ca. 2 cm unter dem Rand umlaufende Wulstleiste. NSW 72/33 (Taf. III, 26 und Taf. XVII, 5) F. O. Schnitt II, oberste Schicht RS 3,4 x 4,5 cm brauner, grob gemagerter Ton; leicht ausladende Mündung; leicht verdickter Rand; direkt unter der dachförmigen Leiste abgebrochen. 92
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.