wie NSW 73/380, steinchengemagerter, orange- farbener Ton NSW 74/243 F. O. Feld VII WS 5,5 x 6,5 cm wie NSW 73/380, brauner Ton NSW 75/368 (Taf. II, 22 und Taf. XVI, 12) F. O. Feld IX, Schicht 2 WS 5,2 x 4,2 cm grob gemagerter, schwarzbrauner Ton; am Schulter- knick Fingertupfenleiste mit Nageleindrücken. NSW 75/440 (Taf. III, 1) F. O. Feld IX, Schicht 3a WS 5,9 x 3,4 cm orangegrauer, sandgemagerter Ton; zwei zusammen- passende Fragmente; Fingertupfenleiste am Wand- umbruch: grosse und weit auseinanderliegende Fin- gertupfen mit Nageleindruck. NSW 72/45 (Taf. III, 2) F. O. Schnitt I, m 18/19, 30 cm in der Kulturschicht RS 6,6 x 7,0 cm grob gemagerter grauer Ton, an der Oberfläche röt- lich; Rand glatt abgestrichen; flache Fingertupfen- leiste; wahrscheinlich zu NSW 74/226 gehörig. NSW 74/226 (Taf. III, 3) F. O. Feld VIII RS 4,7 x 5,2 cm grobgemagert er, grauer Ton, an der Oberfläche röt- lich; Rand glatt abgestrichen; Zierleiste abgesplittert; wahrscheinlich zu NSW 72/45 gehörig. NSW 73/292 (Taf. III, 4 und Taf. XVI, 13) F. O. Schnitt IIb WS 7, 2x7,1 cm 87
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.