NSW 75/637a (Taf. XIV, 1) F. O. Feld IX, Schicht 4 BS 0 ca. 25 cm, Höhe 6,4 cm sehr grob mit Steinchen gemagerter Ton; leicht eingezogene Wandung, steil aufsteigend. NSW 75/637b (Taf. XIV, 3) F. O. Feld IX, Schicht 4 BS 15,0 x 14,0 cm, Dicke 2 cm sehr grob, mit Kieselsteinchen gemagerter braun- fleckiger Ton; Bodenfragment eines grossen Topfes; jedoch ohne Wandansätze. NSW 74/311 (Taf. XIV, 6) F. O. Feld VIII, Schicht 4 3 BS und 2 WS, diverse Masse sehr grob gemagerter, poröser, z.T. schwarzer (Boden), z.T. orangefarbener (Aussenseite) Ton; Fragmente laut Tagebuch aus der neolithischen Schicht. Bronzezeit Unika NSW 74/218 (Taf. I, 11 und Taf. XV, 2) F. O. Feld VIII RS 3,5 x 2,8 x 1,8 cm, Henkelbreite 1 cm feiner, schwarzbrauner Ton, gut gebrannt, mit ge- glätteten Oberflächen; ausladender, verdickter Rand; randständiges, nicht durchbrochenes Henkelchen (?). In Straubing gibt es einen ganz ähnlichen Henkel ohne Durchgang, allerdings verbindet er dort zwei Zierleisten und ist nicht randständig.24 24 Straubing I, Taf. 32, 1. 76
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.