STEINLAGE F IX Om 0,5m Im Plan 5 wahrscheinlich einer ersten Besiedlungsphase angehört, sich im Fund- material unterschiedlich zur Versturzschicht 2 verhält. Als Erstes kann eine Fortsetzung der Steinlage festgestellt werden, welche schon in F VII beobachtet worden war, und zwar reicht Schicht 3 von oben her an die Steine heran, wird von ihnen unterbrochen und setzt sich anschliessend nach unten wieder fort (Abb. 5 und Plan 5). Der Befund in F IX führt zu folgender Hypothese: Die unterste dunkle Versturzschicht 4 gehört einer ersten Besiedlungs- phase des Sägaweiher-Hügels an. Nach Zerstörung der Bauten, z.B. durch Brand, wurde diese Schicht durch moräniges Material von oben her überdeckt, sei dies durch einen Abrutsch, der während der Besied- lungspause erfolgt sein kann, oder sei dies durch heruntergeworfenes Planierungsmaterial beim Aufbau der zweiten Siedlung. Fest steht, dass die moränige Zwischenschicht mit humösem Material und Kohlestück- 63
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.