Schnitt VI, auf der Westseite von Schnitt I, wird nach Abtragen der Humusdecke bis auf die Oberfläche der Versturzschicht bergseitig zu Feld VI erweitert. Es zeigt sich, dass die Versturzschicht im östlichen Profil (Seite gegen Schnitt I) etwa 40 cm stark ist, gegen Westen aber nach ca. 2 m ausläuft. Das Gleiche zeichnet sich auch gegen die Berg- seite ab. Westlich der Versturzschicht steht der graugelbe Moränenkies an. Feld VII soll im abfallenden Gelände unterhalb von Feld IIb auf- gedeckt werden, da auf dem «Wohnniveau» der Feuerstelle nur spärlich Funde zutage kamen, und daher auf dem darunterliegenden Hang durch das wahrscheinlich hinuntergeschaffte Planierungsmaterial mehr Fund- material vermutet wird. Unter 10 cm humöser Erde zeigt sich die dunkle Versturzschicht, welche, wie nach mehreren Abstichen zu erkennen ist, keilförmig aus- läuft. Abb. 5 Feld VII, Süd-Profil mit verstürzter Steinsetzung im Vordergrund; 1974 60
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.