— 300 — Original im Hauptstaatsarchiv Stuttgart, B 195 Reichsstadt Leutkirch n. 3. - Pergament 15,3 cm lang X 27,2, Plica 3 cm. - An Pergamentstreifen Siegel des Pfalzgrafen: in gelbgrauer Wachspfanne, rund, 3,8 cm rot, Spitzoval- schild mit bayerischen Wecken, Umschrift: + S SECR. STEPHANI DVCIS BAWARIE 
- Rückseite: «No. 2 Pfandtbrieff Stephani Pfalzgrafen Herzogen Inn Bayern gegen Tölzer von Schellenberg umb die Mülin zu Leutkirch P. 100 Pfund Pfennig Datum An Sanct Agnesentag anno 
1345» (17. Jahrh.); «K 8 F. 10. 15. 1» (Blei, 19. Jahrh.); «3» (blau, modern). 1 Pfalzgraf Stephan, Sohn Ludwig des Bayern. 2 Tölzer II. von Schellenberg, Sohn Tölzers I. von Schellenberg-Kisslegg. Über ihn Büchel, Geschichte der Herren von Schellenberg, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1908 S. 12. 246. München, 1345 Februar 11. Kaiser Ludwig1 verpfändet dem ehrenfesten Mann T ö Iz e r von Schellenberg2 («dem vesten manne dem Töllentzer von Schellenberg vnserm / lieben getriwen»^ .für seine Dienste um hundert Pfund Konstanzer Pfennige die zwei Mühlen zu Leutkirch.3 Original im Hauptstaatsarchiv Stuttgart H 51 Kaiserselekt n. 449. — Pergament 12,7 cm lang X 25,7, Plica 3 cm. — Pergamentstreifen und Siegel fehlen. — Rückseite: «No. 1 Versatzbrieff Kaiser Ludwigs gen Tolzer von Schel- lenberg, der zwo Mülinen zu Leutkirch vmb 100 Pfund Costanzer Pfennig Datum München Freytag vor Inuocauit Febr. Anno 
1345» (17. Jahrh.); «449» (blau, modern). 1 Ludwig der Bayer f 1347. 2 Tölzer II. von Schellenberg-Kisslegg, Sohn Tölzers I. 3 Leutkirch BW. 247. Kissleggzell} 1345 September 18. Katherin von Rosenberg2 des Ritters Tölzer von Schellen- berg3 Gemahlin («Töllentzer von schellenberg / Rit- ters» ) verzichtet gegenüber Johann Swartz auf ihre Rechte am Gut auf dem Sumern* genannt zu der Kliberinen, anstossend an das Gut zu dem
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.