— 283 — 229. 1330, Juli 19. Bruder Sifrit von Mindelberg,1 Komtur des Gotteshauses zu Alts- hausen2, und die Meisterschaft deselben, die Brüder Ruodger, Leutprie- ster, Mangold von Rheinfelden, Priester Walther von Klingen,3 Rudolf der Schenk, Konrad von Honburg,4 Heinrich von Schellen- berg5 (« h a i n r i ch von Schellenberg »), Rudolf von Berin- gen6 und Johann der Keller vertauschen an das Kloster Weingarten Wiesen zu Hühlen1 vor Hugrechtshofen8 und in Rüterriet9 gegen solche zu Litzelbach.19 Original im Hauptstaatsarchiv Stuttgart B 515 Kloster Weingarten n. 541. — Pergament 13,5 cm lang X 30,2, Plica 1,7 cm. — Siegel der genannten Herren von Altshausen fehlt, Pergamentstreifen hängt. Rückseite: «ain wechssei brieff 
ettlicher Widerlegung zu hühlen» (15. Jahrh.); «Anno 
1330» (16. Jahrh.); «f. 3. Tauschbrief Entzwischen herren Seifridt von Mindlberg Commentur zue Altshausen in 
Namen seines Gottshauss ains Vnd dem 
Gottshauss Weingarten anderen theills vmb Inuermelte wüsen zue Hülen vnd Luzelbach de dat. don- nerstag vor St. Maria Magdalena Tag 
1330» (17. Jahrh.) «Hylen Ambt Blönriedt N. 
3» (18. Jahrh.); «541» (blau, modern). Regest: Büchel, Regesten z. Geschichte d. Herren v. Schellenberg V, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1906 S. 73 n. 827 (nach Reperto- rium Weingarten im Hauptstaatsarchiv Stuttgart). 1 Mindelberg bei Mindelheim B. 2 Altshausen, nnw. von Ravensburg. 3 Burg Klingen, Bez. Weinfelden, Kl. Thurgau. 4 Honburg bei Stahringen, Kr. Stockach BW. 5 Heinrich von Schellenberg-Wasserburg, Ulrichs Sohn, Bruder des Deutschordens zu Altshausen . 6 Beringen bei Schaffhausen. 7 Hühlen, Gde. Altshausen, nnw. von Ravensburg. 8 Unbestimmt. 9 Unbestimmt. 10 Litzelbach, Gde. Borns, nnw. von Ravensburg.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.