Regest: Büchel, Regesten z. Geschichte d. Herren v. Schellenberg V, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1906 S. 73 n. 826 (nach Reperto- rium Weingarten im Hauptstaatsarchiv Stuttgart). Erwähnt: Büchel, Geschichte der Herren von Schellenberg, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1907 S. 81. 1 Rudolf von Montfort-Feldkirch, Bischof von Chur und Konstanz f 1333. 2 Eglolf von Schellenberg, Sohn Marquards von Schellenberg-Wasserburg. 3 Sonthofen, Allgäu B. 4 Erolzheim, ö. von Biberach BW. 5 Kirchdorf an der Iiier, nnö. von Leutkirch. 225. Um 1325. Eglolf von Schellenberg,1 Kirchherr von St. Veit in Ravensburg bittet den Generalvikar des Bischofs Rudolf von Konstanz,2- seinen Stellentausch mit Ch. von Sonthofen,3 Kirchherrn von Erolz- heim* und Kirchdorf5 zu genehmigen. Regest im Hauptstaatsarchiv Stutgart B 515 Kloster Weingarten Reper- torium Band III S. 2720 nach den seit 1944 verlorenen Auszügen von Hofen S. 29. Regest: Büchel, Regesten z. Geschichte d. Herren v. Schellenberg V, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1906 S. 73 n. 826 (nach Reperto- rium Weingarten im Hauptstaatsarchiv Stuttgart). 1 Eglolf von Schellenberg, Sohn Marquards von Schellenberg-Wasserburg. 2 Rudolf von Montfort-Feldkirch, Bischof von Chur und Konstanz f 1333. 3 Sonthofen, Allgäu B. 4 Erolzheim, ö. von Biberach BW. 5 Kirchdorf an der Iiier, nnö. von Leutkirch. 226. Weingarten, 1326 Juni 23. Eberhard von Königsegg1 verkauft mit Einwilligung seiner Brüder nämlich des Herrn Ritters Ulrich und des Laien Berchtold ein Gut zu Lützelbach2, um 270 Pfund Pfennig Konstanzer Münze dem Abt von
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.