— 270 — In gottes namen amen. Wir Cvnradus von gottes verhengde Bropst des Closters von sant Luzzin / vnd der Conuent des selben gotzhuses, tünt kunt allen den die disen brief, sehent lesent / oder horent Lesen, das wir mit gutem vnd gimainem rate, hant geben vnser aigen lüte reh- / tes vnd redliches köf es. vnserm herren dem apt vz der Owe vnd sinem Conuent als hie nach / gischriben stät. wir hand im geben, Cvnrat odenakker der zi klufftern1 sizzet, vlrich - / vnd den hänsler sin bruder die zi willer2 sizzent, vnd alli die si anhorent von vatter ald von / müter, wir hand in öch geben alle die lüte die gisessen sint von dem Bodense vnz an / die tünowe,3 in söllichem rehte als vnser gotzhus zu in hat vnd si zu vns hant,. das / ist so vnser man stirbet, so nement wir das böst hopt das er hat vnd als er zi kirchen / vnd zi Strasse gät sin giwant die in der ginöschaft hant giwibet, die vz der ginoschaft hant / giwibet, als vil kinde die hant diu horent diu zwai tail der kinde nach dem vatter, vnd /diu zwai tail des güttes, vnd das dritail der kinde vnd des gutes nach der müter, diu reht / hant wir vber alle vnser lüte die oberhalp v e 1 k i 1 c h sint gisessen,4 die niderhalp vnd verro / sint gisessen . da nement wir öch das bost höpt von dem manne vnd sin giwant, vnd der / vrowen ir böstes giwant, Swa aber ainer ist der sin vnginössen hat den zühtgint wir / als wir wollint nach vnsren gnaden, vnd nement diu zwai tail sins gutes swa er sizzet / vnd länt der vrowen vnd den kinden ald hinder dem er sizzet das dritail, wir hant si / öch zwingenne vnd si nötenne vf vnser gut zi rehten ziln swie wir we°llint, ald bat vns / ain vnser guter vriunt Edel ald vnedel vmb si zi bwenne, das söltint si öch zi reht tun5/ vnd in allen den reht so vor gischriben stat, als hand wir si geben vnserm herren dem apt / vnd dem Conuent vz der Owe, vmb alle die lüte die si in Curwalchen hant vnd öch mit / allem dem rehte so si zu in hant das si vns der öch gibunden sont sin., vnd das dis vor /gischriben alles sicher stät vnd ganz bi libe so hönkint wir der vorginant Bropst vnd der / Conuent von sant luzzin vnsriu Insigel an diesen brief zi ai- nem offenne vrkünde aller diser/vor gischribner dinge . Dirre brief wart geben zi Lindowe do man von gottes gibürte / zalte driuzehenhundert iar niunzehen iär and sant Gregorien tak. Übersetzung In Gottes Namen Amen. Wir Konrad, mit Gottes Gnaden Willen Propst des Klosters von St. Luzi und der Konvent desselben Gotteshauses
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.