— 246 - Original im Hauptstaatsarchiv Stuttgart B 523 Kloster "Weissenau n. 1533. — Pergament 45,4 cm lang X 48,6, Plica 5 cm. — An Hanfschnüren, die durch je zwei geschnittene Löcher inmitten der Plica gezogen und geschlungen sind, hängen drei Siegel: 1. (Ofmia von "Werdenberg) rund, 5,8 cm, braungelb, in sehr gut erhaltenem, rankenverziertem Siegelfeld breiter Hochsitz, nach rück- wärts durch Gitter abgegrenzt, Frau sitzend mit blühendem Zweig in der Rechten. Umschrift: + S' OFME . VXORIS . HVGONIS . COM . DE . WERDENBERC 
- 2. (Hugo von Werdenberg) in moderner Schachtel ausserordentlich schönes Reiter- siegel, rund, 6,9 cm, gelbbraun, im rauten- und rosettenverzierten Siegelfeld, Reiter auf Ross mit Füssen und Fahnenlanze bis durch das Schriftband, Busch als Helmzier, Spitzovalschild mit Heiligenb•erger Stiege, am Bug des Rosses Spitz- ovalschild mit Heiligenbergerstiege, au) der Pferdedecke rückwärts die Mont- forterfahne, hinter dem Reiter sechsstrahliger Stern. Umschrift: + S' hVGONIS. COMITIS . DE . WER-DINB-ERC-h 
- 3. (Albert von Werdenberg) rund, 3,8 cm, braungelb, im von Rauten und Rosetten verzierten Siegelfeld zwei Spitzoval- schilde nebeneinander, die sich berühren, re. mit Montforterfahne, Ii. Heiligen- berger Stiege. Umschrift: + S'ALBERTI. COMITIS. DE. WERDENBER 
- (für C kein Platz mehr). Rückseite: «Instrumentum super Zelle et hübarum ibidem et in der ruti super montibus superiori et inferiori in Elinswiler nider et ober- wiler» (15.jahrh.); «14 Lad. Nr. 9. 
fol.» (17. Jahrh.); «III Fase. Nr. 16 lit C Instru- mentum emptionis uille Eschach inferioris uille Zell hubarum Rüttin Elinwiler Niderwiler et Oberwiller cum omnibus pertinentiis quas monasterio Augie mi- noris vendiderunt Comites de Werdenberg pro trecentis et quatuor marcis argenti Anno 
1309» (17. Jahrh.); «243 Ill.b» (rot, 18. Jahrh.); «1533» blau, modern). Druck: Perret, Urkundenbuch d. südlichen Teile d. Kantons St. Gallen Bd. 2 S. 182 n. 1019. Regest: Krüger, Die Grafen von Werdenberg-Heiligenberg und von Werdenberg-Sargans (1887) n. 152; Büchel, Regesten z. Geschichte d. Herren v. Schellenberg, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1906 S. 72 n. 821 (nach Repertorium Weissenau im Hauptstaatsarchiv Stuttgart). Erwähnt : Büchel, Geschichte der Herren von Schellenberg, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1907 S. 77. 1 Buchhorn, heute Friedrichshafen. 2 Hugo, Albert und Heinrich, Söhne Hugos 11. von Werdenberg-Heiligen- berg. 3 Ofmia von Ortenburg-Werdenberg. 4 Weissenau, Stadt Ravensburg. 5 Untereschach, Stadt Ravensburg. 6. Oberzell, Stadt Ravensburg. 7 Kleines Bauerngut, im Gegensatz zur Hube. 8 Metzisweiler, Stadt Ravensburg.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.