— 233 — domino, Abbati et Conuentui Monasterii in wingarten mouet, seu mouere: intendit,/ per me, coram domino vi.3 germano meo et filio meo,4 et fratruelibus meis de Schellenberc,5 presen- / tibus domino de Druhburc6 seniore, domino ... de Hohentanne,7 domino Ortolfo ze Hasenwiller,8 domino / Gerlacho de Sigmarshoven,9 domino Ber. de Tobel10 domino H. et B. fratribus de Ebersberc11 domino f. / dicto Bren- ner,12 domino Her. et vi. dictis Wildelüte,13 domino Johanne dicto Surge,14 et domino Manstokko Mi / litibus, Johanne Dapifero de Walt- burc,15 et. C. de Marhtorf,16 et pluribus aliis Fide dignis, discussam,/ et per conpositionem amicabilem penirus sedatam, et prefatus Miles domi- nus VI. de Wanbrehtes uoluntarie, non / ui, nec metu conpulsus renun- tiauit omni iuri, et actioni, si quid, uel que sibi, aut heredibus suis, in / Burchardo de Phaffenwiller17 et Nemore dicto Luz,18 super quibus questio uertebatur, conpetebat, uel conpe-/ tere uidebatur. Hanc deci- sionem predicte cause et amicabilem conpositionem per me factam pro- testor veram / uobis serie presentium nomine Juramenti. Et si opus fuerit, Coram domino. Officiali uel coram uobis, ut que personis, tarn in foro Ecclesiastico quam Ciuili iuramento interposito Fidem paratus sum facere plenariam / de premissis. In quorum euidentiam proprium Sigillum duxi presentibus apponendum. Datum et actum Rauen-/ spure, in Curia Cünradi dicti Trollen Ciuis ibidem Anno domini M° CCC° primo. tercio kal. Majj. Übersetzung Den ehrenwerten Herren, dem Magister C. Pfefferhard, Propst in St. Johann und Kanoniker der Konstanzer Kirche, dem Magister und Pfarrer zu St. Stephan, Magister Walther Klokar und dem Magister H. von St. Gallen entbietet Marquard von Schellenberg1 der Ältere Dienst, Respekt und Hochachtung soviel ihm möglich. Gebe Euch und allen, denen erwünscht ist, es zu wissen, bekannt, dass die Streitsache, die der Herr Ulrich, Ritter von Wohmbrechts2 mit den ehrenwerten Männern, dem Herrn Abt und dem Konvent des Klosters Weingarten betreibt oder zu betreiben gedenkt, durch mich, vor dem Herrn Ulrich,3 meinem Bruder und meinem Sohn4 und vor meinen Brudersöhnen von Schellenberg5 in Gegenwart des alten Herrn von Trauchburg,6 des Herrn von Hohentann,7 Herrn Ortolf von Hasenwei- ler,8 Herrn Gerlach von Sigmarshofen,9 Herrn Ber. von Tobel,10 Herrn
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.