— 199 — Original im Hauptstaatsarchiv Stuttgart H 51 Kaiserselekt n. 92. — Pergament 69,9 cm lang X 55,4, Plica 4,0 cm. — Sorgfältige Initiale über drei Zeilen, Grossbuchstaben des Herrschernamens, sonst in der ersten Zeile nur in R(egalis). — Siegel: An dicker, gezopfter, roter Seidenschnur, die durch zwei Löcher der Plica gezogen und an deren unterem Rand geknüpft ist, in aufge- rissener, rosaroter und grüngeränderter Seidenstoffhülle Siegel, vorne in eine 2 — 3 cm dicke wulstige Wachsmasse gedrückt, rund, 9,2 cm, gelbgrau, am Rand beschädigt, thronender Herrscher mit Krone, Zepter und Reichsapfel, Umschrift: RVDOLFUS DEI GRACIA. ROMA EX.SEMPER AVGVSTVS. 
- Rückseite: «Rvdolfus (Fortsetzung radiert, 14. Jahrh.); «Rudolphus Rex confirmat Priuile- gium Friderici 
1153 (auf Rasur) Monasterio Weingartensi Concessum dat. Roten- burg octavo idus aprilis 
1274» (16. Jahrh.); «L», 
«1274» (16. Jahrh.); «A.l.3.77» (17. Jahrh.); «N:XII» (gestrichen, 17. Jahrh.); «6. 
April» (17. Jahrh.); «No. 12» (gestrichen, 17. Jahrh.); «R.S.» (Blei, 19. Jahrh.); Zettel aufgeklebt: «A 1 a» (19. Jahrh.). I n s er t e im Hauptstaatsarchiv Stuttgart in den Urkunden Albrechts 1. von 1299 März 17. und Heinrichs VII. von 1309 Mai 31. Druck: Gerhard Hess, Prodromus Guelf. 83; Wirtemberg. Urkunden- buch Bd. 2 S. 83 n. 350. Regest: Krüger, Die Grafen von Werdenberg-Heiligenberg und von Werdenberg von Sargans (1887) n. 49 (ohne Nennung von Triesen); Perret, Urkundenbuch d. südl. Teile d. Kantons St. Gallen Bd. 1 S.431 n. 619 (ohne Nennung von Triesen). 1 Rothenburg ob d. Tauber B. 2 Rudolf 1.1273-1291. 3 Friedrich 1. 1152 - 1190. 4 Malans, Kr. Maienfeld, Graubünden. 5 Triesen, Liechtenstein. 6 Hargarten bei Bodnegg sö. von Ravensburg. 7 Strauben, Stadt Ravensburg. 168. Ravensburg, 1275 Juli 21. Truchsess Eberhard von Waldburg1 schenkt dem Kloster Weingar- ten zum Ersatz des ihm zugefügten auf 1000 Pfund Pfennig geschätzten Schadens mit Einwilligung des Truchsess Bertold, seiner Schwestern und ihrer Kinder zu Zell,2- Waldsee3 und Markdorf* Güter mit einem Ertrag
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.