Die liechtensteinische Aussenpolitik, und auch dies ist ein Fazit aus der Tätigkeit und verschiedenen Thronreden unseres Landesfürsten, muss in der Innenpolitik ihre Basis haben. Liechtenstein kann in der Welt, gegenüber seinen Nachbarn und Partnern nur den Anspruch er- heben, den seine Verhältnisse im Innern verdienen. Die Darstellung Liechtensteins in der Welt und die Bewältigung der Probleme, welche sich dem Lande stellen, ist deshalb als eine einheitliche Aufgabe zu sehen. Und in der Tat, auch unser Land befindet sich in einer Phase ent- scheidender Weichenstellungen. Dabei ist es das Kennzeichen der heuti- gen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Situation, dass nicht mehr Einzelprobleme einer Lösung harren, sondern dass wir im- mer mehr zusammenhängend denken müssen und dass die Probleme immer komplexer werden. Ohne hier auf einzelne, aktuelle politische Fragen eingehen zu wollen, möchte ich doch betonen, dass Fragen wie die Schaffung eines neuen Steuergesetzes, die Reform des Gesellschafts- wesens, die Weiterentwicklung unseres Bildungswesens und der Sozial- gesetzgebung, die Sicherung der Landesversorgung auf verschiedenen Gebieten und die möglichst grosse Sicherung der wirtschaftlichen Zu- kunft überhaupt, insbesondere der Arbeitsplätze in unserem Land, Pro- bleme sind, welche die gemeinsame Anstrengung aller erfordern, damit sie gelöst werden können. Unser Land hat sich heute die Frage zu stellen, wo seine wahren Zukunftsmöglichkeiten liegen. Bei der Befassung mit den angesprochenen Themen und Aufgaben und bei der Antwort auf die zuletzt gestellte Frage wird man leicht feststellen, dass es sich bei der Bewältigung der liechtensteinischen Zukunft nicht um eine Aufgabe ein- zelner Gewählter oder Bestellter handeln kann, sondern dass der Klein- staat Liechtenstein in besonderem Masse auf die Mitverantwortung und die Mitarbeit aller angewiesen sein wird. Und wenn ein Kleinstaat ein Manko an wirtschaftlicher oder gar militärischer Macht aufweist, so kann er aufgrund dieser Gegebenheiten ein hohes Mass an innerer Ge- schlossenheit und gemeinsamer Kraft entwickeln. Ebenso wie Liechten- stein auf wirtschaftlicher Ebene weiterhin die Leistungsbereitschaft von Arbeitgebern und Arbeitnehmern und die Initiative von Unternehmer- persönlichkeiten brauchen wird, um erfolgreich sein zu können, so wird auch unsere Politik eine gemeinsame Leistung sein müssen. Es kann sein, dass auch wir in Liechtenstein in den kommenden Jahren wieder Werte entdecken müssen, die wir längst totglauben, um unser Land XXII
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.