II. ©otlten SBir, ober jottten Unfere et)eticf) männtidje SBeScenbenteu otjne weitere foldje SCeScenbenj mit lob abgeben, fo fotl baS gürftentbum mit feiner ©ouoerainität unb obengenannten SIppertinentien an Unfern, uns junätbft fotgenben gürftticben ©errn SBruber granj uub beffen cljelicb männtidje SBescenbenj, bei SIbfterben ber Sinie Unferes SBruberS ©errn gürften granj au Unfern 2",n SBruber ben ©errn gürften Sari unb beffen efjclieb männtidje SDeScenbcnj, bei SIbfterben ber Sinie Unfers ©errn SBruberS 
Sari an Unfern 3"." SBruber ben ©errn gürften griebritt) unb beffen ebetiaj ntännüdje SEeScettbenj, bei SIbfterben ber Sinie Unferes ©errn SBruber« griebrid) au unferen 4"," SBruber ben ©errn gürften Ebuarb unb beffen ebeüa) ntünn- tict)e SSeScenbenj, bei Stbfterbeu ber Sinie UnjereS ©errn SBruber! Ebuarb an Unfern 5"." SBruber ben ©errn gürften Sluguft unb beffen ebetidj inännlicbe SBescenbenj, unb bei SIbfterben ber Sinie biefeS Sejjteren an Unferen jüngften 33ruber ben ©errn gürften SRubolpb uub beffen erjetiefj männlidje SeScenbenj übergeben, fo bafä aud) bei jeber jüngeren Sinie immer bie Erbfolge in bas gürftentbum mit feiner ©ouoerainität unb SIppertinentien nad) ber flrbnung ber Primogenitur Statt baben fott, unb immer nur bie ebetid) männlid)e SeScenbenj b'eiu gelangen fann. III. ©ottten ade Unfere bier genannten ©erven 83rübcr unb bereu et)etid) männtiebe SeScenbenten obne tucitere fo(d)e SCeSccnbenj oerftorben fein, fo foll baS gürftentbum mit feiner ©ouoerainität unb Slpper- tinentien an biejenigen burd) SBeitanb Unfern gürftlirf)eu ©errn ©roß-Obeim Sart gürften Don Siedjtenftein begrünbeten Stebentinie Unferer gürftticben ©errn Signalen ftetS uarb ber Dränung ber Erftgeburt unb in ibrer er)eticf) männtieben ®eScenbettä übergeben, roetebe jür biefen galt nad) ber für Unfer gürfttid)eS ©aus atS pragmatijdje ©uccejfionS-SRorm beftebenben ErbS-Uttion de anno 1606, unb fonftigen gomitien- ©tatuten jur SRegieruitg Unjeres gürftticben ©aujeä berufen ift, inbem el niebt nur fefiott in bem gamitien- SBcrtrage com 12. SPiärj 
1718 begrünbet, fonbern aud) Unfer SBille unb SÜcrorbmmg ift, bafs bas gürften- tbum Siedjtenftein mit ber ©ouoerainen SBürbe unb fonftigen Stppertincntieu ftetS bei bem jeweiligen SRegierer unb Sbef Unferes gürftticben ©aufes für immermätjrenbe geiten berbteiben [otte, baber beult auetj bie ©ucceffion im (ouoerainen gürftentbmne ausbrüdtid; an jene SBeftimmungen gebnnben wirb, wetebe betagte ErbS-Union de anno 1606 entölt, unb wie fie in ber SBeilage als einer 
genauen bon uns unb ben baju berufenen 3ell9e" beglaubigt unb bem Original ODUfommen gteidjtaurcnb eiugefebeu nnb anertannt, auf- gejübtt finb. IV. SBir bitten Uns beoor, uub motten aud) allen Unfern in ber ©ouoerainität unb ber SRegierung bes ©aufcS uad) obigen Körnten berufeneu 9iadjjo(gertt biemit uor6ebattett fjabeu, bafs SBir — ober wenn es oon uns nid)t bei Sebjeiten gefcfjeljen wäre, aud) biejc unfere SRadjfotger mit bem außer beut bereits beftebenben geibeicommiß-Eapitatc per 
75.000 ft. jur fouoerainen güvftcnmürbe nod) weiter gehörigen Eapitat per 77.000 ft. entweber jur SBergrößcrung beS gürftentbumS*©ebieteS, ober menigftenS jur beffern ©id)erung befagten Kapitals niittetft neuer Slcquifition an fouoerainem SBefi^ttjum ober nueb au aubern ©ütern gnnj ober t()eitloeije frei bispouiven, in roetebem gälte bann bie neuen Stcquijitiotten als integrirenbe SJeftanbttjcilc beS fouuerainen gürftentbum», ober als ein ju jetbem gebörenbes Satnmergut ausgeben fein werben, unb für fie bie nämlid)e ©ucceffions-Orbnung gcltenb fein fod. V. SjiS jur fbuuttdieii SRealifiruug ber beut KapitatS-Stufbeite per 77.000 ft. Silb IV gegebenen S3eftituntuug jod ber 4%ge gruajtgcuujj bem 
jetueitigeu ©ouuerain uub Stjef Unferes gürftticben ©aufeS jufteben, unb tjieriiber eine eigene Verwaltung unb Verrechnung bei Unferm gürfttidjen ©aufe gepftogeu werben, inbem jotd)eS mit jetuem gejammten fonftigen S(dobia(-S5ermögcn für bie Slujredjtbaltung biefeS .Kapitals bis ju jeiner ud IV beftimmten Sßermenbung bic ©arantie unb ©aftung jti übernebmen r)at. VI. SBir jeecn auf 
immerioäbrenbc Seiten ats eine unoertejjlicbe unb beilig ju beaebtenbe SRegct für Uns unb ade Unjere in ber ©ouberainität unb im SBefifje beS gürftentbums nadjfotgeube SRegierer Unferes gürftticben ©aufes hiermit jeft, bnjS SBir 
unb ©ie bie Integrität bes gürftentbums Siecbtenftein in jenem ganzen 
Umfange, luie er mit Siujdjtub ber im IV. Stbfajj beftimmten SJietioration unb aflfäfligen Ver- größerungen oon einem SRegierer bes ©aufes au ben Stubcrn übergeben wirb, attfredjt ju ermatten, gehalten fein foden, obne bafs jeboctj Uns uub einem ober bem Stnbertt Unferer SRadjfotger bermebrt fein jode, bie SBerbefferung ober Vergrößerung beS gürftentbums aud) über bie ad IV obnebin baju beftimmte ©ummc aus feinem fonftigen Slflobiat-Vermögen auSjubebneu; im ©egeutbeile foden VII. ade beriet Vermehrungen ober Verbefferuugen beS SanbeSfürfttidjen SRcat- unb Serrttoriat- S3efi()eS im gürftentbum, bie aus Unferm Stttobiat-SJermögen, ober auS jenem eine» ober bes anbern Unferer SRegierungS-SItadjfotger erworben werben, auf 
immerwäbrenbe 3eiten als integrirenbe SBeftanbtbeite, uub frei gegen ade Slnfprüdje ber etwaigen Stdobiat-ErbSintereffenfeu bei bem gürftentbume tierbteibeu, inbem Unfere Stbfidjt unb Unfer SBifle ausbrüdtid) babin gerichtet ift, unb ju biefem Eube auetj tjiemit oerorbnet wirb, bafs befagtes gürftentbum 
in jener SluSbebnung, wie 
eS bon einem SRegierer an beu SInbern übergeben wirb, niemals unb 
feiner 3ett gefcfjmätert, wobt aber augmentirt werben fode, 
baber Sebent Unferer 162
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.