Stnbentens als SReicbs-Dberbaupt unterm 23. Sänner 1719 adergnäbigft beftätigt, unb bie faiferlicbe Eon- firntation ausbrücfticb bafnn ertbeitt, baß obenbefagte ©raf- unb ©errjcbaften nebft Kapital, ober ben ftatt beffen etwa fünftig noch ju erwerbenben ©ütern in ein bei ber Primogenitur-Sinie bes großen SDiajorats Unferes gürftticben ©aufes »erbleibenbes unmittelbares SReicbsfürftentbum unter bem SRamen ßiedjteu- ftein aufgerichtet uub erhoben würben. 3m SSerfotge 
ber 3eit würbe jeboct) oermöge eines unterm 
16. 3uti 1737 mit ben an ber 33cmt bes jebwäbifdjen ffreifes beftettten ehemaligen beutfcf)en SReicbSftäuben gefdjloffenen SRejeffes Bon benjetben auf baS bafetbft ertiegeube Eapitat per 250.000 ft. SR. SB. bie Summe dem 75.000 ft. SR. SB. jurüdgejabtt, unb fomit ba» obengenannte Eapitat bei ber fd)wäbifchen Kreisfaffa auf 175.000 ft. rebucirt. 58as jurüdgejablte Eapitats-SRatum per 75.000 ft. SR. SB. würbe oermöge eines am 4. Seccmber 1754 jWifdjen Unferen S3or- fahren Surften Sofept) SBettjt unb Emanuet oon Siecbtenftein, bann bem Erben SBeitanb bes 
©errn 3ot)ann Kart gürften bon Siedjtenftein abgefdjtoßenen SranSafteä auf ben Sldobiat ©errfebaften Stuffee, ©ternberg unb Kartsberg (anbtäftich ausgejeid)net, haftet noch gegenwärtig hierauf unb bitbet fomit aß ein in ber Über« macbttng ber f. t. öfterreicr)ifct)en SJetjörben ftc^enbes Sßecuniar'Sibetcommiß einen iutegrirenben SSeftattbttjeit ber für bas Sürftenthum Siedjtenftein urfprünglicb begrünbeten Sotatiou. ^er bei beut febwäbijeben Sreife annodj gelegene Sapitatsreft per 175.000 ft. SR. SB. erfitt mit ber im galjre 180G eingetretenen Slujtöfung bes beutfd)en SReicbsS eine anbere ©eftatttmg babin, bafs fetber oon beu SRegierungen bes Königreiches SJatjern, bann ber gürftentfjümer ©odenjoflern-©edjingen, ©obenjottern- ©igmaringen unb Serm gemäß einer 
am 7. Sebruar 1809 abgefcbloßenen Sonoention jur Slbftr.ttnng in einem auf 92.000 fl. SR. SB. 
ober 77.000 ft. im 20 ft. guße E. SUtje. richtiggeftettten Sjetrage übernommen uub auch wirtlich banr äuri'tcl&ejafjtt, oon SBeitanb Unferm Surcbtaudjtigfteu ©errn Sjater aber in 4pctige t. f. öfterreiäjifaje ©tnatsjdjutboerfdjreibungen umgefetjt roorben ift, welches bei Uuferer gürftticben SB7ajorat» ©anpttaffa ertiegeube unb bafetbft in SJerWattuug unb Verrechnung ftefjenbe Eapitat per . . . 77.000 ft. batjer im Siereinc mit bem auf ben ©errfebaften Stuffee, Sternberg unb Sarlsberg intabutirten Eapitat per " 75.000 ft. bie bermatige Dotation bes Sürftentbums repräfentirt, unb mit bemfetben bem monardufdjeu SBrincip unb beu 3«ftitittioueu Unfercs ©aufe» gemäß an ben berufenen jeweiligen SRegierer unb fouoeraiuen Eljef bes- jetben junt Srudjtgeuujfe ober jur fonftigen ben weiter unten fotgenben Seftimmungcn gemäßen SJermenbnng übergeht. SJtacbbent enbtid) bie bei ©etegenbeit ber 
im 3at)rc 1806 nach Sluftöfung bes beutfdjen SReidjes ein' getreteneu Erridjtuug bes ephemeren SRbeinbunbes (in wetdjent ba3 Sürftenthum Siecbtenftein mit Boiler ©ouoerainität aufgenommen würbe) oon SBeitanb Unferm £)urd)tnud)tigften ©errn Sjater ju ©unften feines brittgebornen ©obnc-3, Unjeres gürfttidjen ©errn SBruber* Surften Sari, befdjtoßene Slbtretung bes Surften* tbmns nie atl eft'ectum getommen, joldjc« feitbent aud) bei ©rünbitttg beS beutfdjeu SSunbc» burd) Stuf- nähme Unferes obgenannten ©öcbftfeetigen ßerrn SJaters burd) alte biefeu SSunb bitbenben, fo loie auch burd) ade anbern ©ouoeraine Europas anertannt, eine gleiche Stncrtennung Uuferer burd) befagten nicht ad effectum getommeuen Skfdjlufs unbeirrten Erbsrecfjte, auch ber burd) fämmttidje Unjeve gürfttidjen ©erren Slrübcr oolljogeuen Erbscrftäning erneuert roorben, fomit bte ©ouperainität unb SRegierung beS gürftentbums bem monardjifcben principe unb 
beu 3nftitutiouen Unferes ©aufes gemäß bem Priiiiogenitur- SRechte nad) erbtid) an Uns gebietjen ift, unb wir als ©ouberain uub SDtitgtieb bes beutfdjeu S3unbes aüfeitig anertannt finb, fo beftintmen unb oerorbnen SBir batjer nad) Sioraustaffung adeS beffen in Slusübung Uuferer ©ouuerainitäts-SRcdjte, in SJeadjtung ber bei Unferem gürfttidjen ©aufc beftebenben gamitien-Stntute unb in Übereiuftimmung mit Unferen Sürftlidjen ©errn Sinthern unb Stguaten hiemit wie folgt: I. ®a» ©ouueraine Sürftenthum Siecbtenftein, aus ben ©raffchaftcu Siabttj uub Schedenberg beftehenb, oerbunben mit beut S3efib, unb ©enuß eines Kapitals per 75.000 ft- unb eines per 77.000 ft- jufammen per 152.000 ft. int 20 
ft- 3ll6c ®- 3"äc- °^ct 'Q Surrogatum biefer ®e(b-5>otation mit beu fiiefür nach ben unten fotgenben Slefttmmungen etwa ju aeguirirenbeu ©ütern jode bei UuS, als bem nadj bem Erft- gebttrtSrechte, unb 
ben 3«mitien-©tatuten berufenen SRegierer Unferes fürfttidjen ©aufeS unb Uuferer ehelich männlichen Scscenbcti} auf einige Reiten bergeftatt cigeuthümtidj oerbfeibett, bafS biefes Sürftenthum mit ber ©ouoerainität, uub bem befagten Kapitale ober ber ftatt beffen gefdjetjenen aüfädigen Slugmentation nach Unferm Slbfterben auf Unfern Erftgebornen ehetigen ©otjn unb fofort naaj ber' Orbnnng ber Erftgeburt immer an ben Erftgebornen ehetigen ©obn bes fejjten 33efi^ers beS gürftenthumS unb SRegierer bes ©aufcs uub beffen ehelich männliche Söescenbenj 
im S"de be» SlbfterbenS beä Erftgebornen ohne SRiirffaffung einer ehelich männlichen SeScenbeitj aber an bie naebgebornen ehetidjen ©ohne bes testen SJefi^erS unb SRegiererS uub beten erjeticfi ntäuntidje SRadjfommenfcbajt naa) ber Orbnnng ber Primogenitur unb in Ermanglung jotdjer Scscenbenj beS testen S3efit^er§ unb SRegierer^ aber an bie näajfte ber burd) Itnfere nadjgebornen ©öljne gegrünbeten Sinieu immer nach ber Orbnnng ber Erftgeburt übergehen jode. 161
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.