nahmen von Alois Gstrein, können diesen Verlust nicht ersetzen; sie mögen jedoch zur Orientierung dienen. Zu danken habe ich Herrn Hofrat Dr. Hans v. Wieser, Innsbruck, dem Sohne von Herrn Hofrat Franz v. Wieser, für die Überlassung des Manuskriptes zur Veröffentlichung, Herrn Dr. phil. Gerhard Winkler, Feldkirch, von dem der Historische Verein auf das Bestehen der Arbeit hingewiesen wurde, und Herrn Kabinettsdirektor Robert Allgäuer für die Möglichkeit, in die Akten der fürstlichen Domänenverwaltung Ein- sicht nehmen zu dürfen. Auf das übrige von mir benutzte Quellenmaterial habe ich bereits im Text verwiesen. 54
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.