— 162 — den er uns nicht zu Hilfe kommen sollte, nämlich, wenn wir ihn wider Recht bekriegen wollten. Wollte jedoch er uns wider Recht bekriegen und sich mit rechtlichem Austrag nicht begnügen, so sollte er, (Wil- helm) gegen ihn getreulich raten und helfen. Und da der vorgenannte Graf Wilhelm unser Oheim uns im besonderen unterrichtet und zu er- kennen gegeben hat, dass er sich gegenüber demselben unserem Freund von Chur verbrieft und beschworen habe, ihm gegen jedermann zu helfen, umgekehrt dieser auch gegenüber ihm, so ist zwischen uns und dem genannten Graf Wilhelm insoweit beredet und ausgemacht wor- den: falls der genannte von Chur uns und die unseren wider Recht aus eigenem Antrieb bekriegen wollte, dass uns dann der Graf Wilhelm mit seiner Feste und Stadt zu Bregenz gegen ihn nicht verpflichtet ist zu helfen. Doch soll uns der Graf Wilhelm all seine Klausen, Wege und Strassen offen halten und uns sowie die unsern an Zügen und Mär- schen und anderen Notwendigkeiten nicht beirren noch hindern, in keiner Weise, ohne Betrug. Aber mit jenen Schlössern, Ländern, Leuten und Gütern, die er für uns gewinnt oder gewaltsam einnimmt, soll er uns gehorsam, gewärtig und dienstbar sein, nach dem Wortlaut unse- res obgenannten Vertrages, den er uns hierüber gegeben hat. Mit Zeug- nis dieser Urkunde gegeben zu Konstanz am Samstag vor dem Sonntag, an dem man singt Lätare, in der Fastenzeit, nach Christi Geburt vier- zehnhundert Jahre, danach im sechsten Jahr. Original im Hauptstaatsarchiv München, Pfalz-Neuburg Bestallungen (überstellt aus den Montforter Urkunden) n. 53. — Pergament 18,3 cm lang X 33,3, Plica 6,4 cm. Siegel: 1. (Herzog Leopold) fehlt samt Pergamentstreifen. (Herzog Friedrich) hängt an Pergamentstreifen, zur Hälfte abgefallen, rund, 33 cm, rot in gelber Wachspfanne, Dreipass mit drei Wappenschilden, oben der österr. Bindenschild, dann das Tiroler Adlerwappen, dritter Schild undeut- lich (gespalten). Umschrift (gotisch) fehlt zur Hälfte: + S friderici dv... — Rückseite: «Ain bestallung von Leupolt vnd Friderichen Hertzogen zu Oster- reich, wie Graf von Montfort zu Irem Ratt vnd diener bestellt worden Anno 1406» (16. Jahrh.); «No. 141 B 2. 
bundt» (16. Jahrh.); «Montfort» (rot, 17. Jahrh.); «3700» (rot, modern), «1406 März 
20» (Bleistift, modern); «Montfort U 
53» (Bleistift, neu). a Initialen W und L. 1 Leopold IV. von Österreich f 1411. 2 Friedrich von Österreich f 1439. 3 Wilhelm von Montfort-Bregenz f 1422. 4 Hartmann von Werdenberg von Sargans zu Vaduz fl416.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.