— 143 — 3 Bludenz, Vorarlberg. 4 Bürs, Vorarlberg. 5 Alt-Schellenberg, Liechtenstein. 6 Neu-Schellenberg, Liechtenstein. 7 Montafon, Vorarlberg. 8 Feldkirch, Vorarlberg. 133. 1396 Juli 4. «aJch Hans1 vnd Jch Hainrich2 baid von Schellen- berg Von Wagegg3 
gebrüder» verkaufen dem festen Heinzen von Rauns4 dem Jüngern ihren Hof zu Leutenhofen,5 den man nennt Her- man des Gygers Hof und ein Wieslein daselbst in der «Mülinswandun», ehemals aus Hansen Schräglins Hof erkauft, um 115 Pfund Haller, wobei der Hof jährlich zwei Malter Haber, sechs Viertel Emmerkern und 15 Schilling Pfennig sowie den Zehent zu geben hat, das Wieslein fünf Schilling Pfennig. Dies geschah mit Einwilligung des Lehenherrn, Fürstabtes Friedrich von Kempten, den Heinz von Rauns damit be- lehnte. Als Gewähren geben die Verkäufer «die vesten Konrad von Heimenhofen6 vnd och Cünraten von Schellenberg»7. Original im Hauptstaatsarchiv München, Kempten Reichsstadt, Fasz. 26 n. 125. — Pergament 20,1 cm lang X 32,5, Plica 2 cm. — Alle Siegel und Perga- mentstreifen fehlen, fünf Einschnitte vorhanden. Rückseite: «Schaffbrief vmb dess Geigers hof zu Leuthoffen 
1396» (16. Jahrh.); «4. Juli», «11. 
April» und «107/17a» (alles Blei, modern); «125» (blau). 1 Hans III. von Schellenberg-Lautrach-Wagegg f 1404; s. Büchel, Ge- schichte der Herren von Schellenberg I Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1907 Stammtafel S. 63. 2 Heinrich V. von Schellenberg-Lautrach-Wagegg f 1410. 3 Wagegg, Gde. Haldenwang nö. Kempten. 4 Rauns, Gde. Waltenhofen südl. Kempten. 5 Leutenhofen, Gde. Waltenhofen, LK Kempten. 6 Konrad von Heimenhofen, aus der Ritterfamilie von Heimhofen, Gde. Grünenbach, LK Lindau, Herr des oberen lllertales. 7 Konrad von Schellenberg-Sulzberg-Hüfingen, Benzen Sohn.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.