sondern als eine Art «Rangzeichen» aufgefasst wurde.93 So war durch die spezielle Kleidung die Stellung seines Trägers im Hofleben fest- gelegt und bot besonders bei zeremoniellen Anlässen dem Betrachter ein anschauliches Bild vom Rang und Bedeutung des Einzelnen inner- halb des Hofstaates. Jeder Auf- und Abstieg fand seinen Ausdruck in der Kleidung und wurde durch sie auch verstanden.94 Die Erforschung der Zusammenhänge zwischen Zeremonie, Kleidung und dem Sozial- prestige des jeweiligen Trägers steht freilich noch aus. 93 Ingeborg Petraschek-Heim, Die Sprache der Kleidung (Anm. 6) 100. 94 Herbert Haupt, Der Prunkwagen als Bestandteil höfischen Zeremoniells. Blätter für Kunst und Sprache. Heft 30 (1978) 16. 118
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.