— 109 — Druck : Monumenta Boica Bd. 33b (1842) S. 185 n. 181. Regest: Büchel. Regesten z. Geschichte der Herren von Schellenberg II, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1903 n. 338 (nach Monumenta Boica); W. Vock, Die Urkunden des Hochstifts Augsburg (1959) n. 366. — Erwähnt: Büchel, Geschichte der Herren von Schellenberg II, Jahr- buch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1908 S. 12 (irrig Hans statt Ulrich); Büchel, Jahrbuch 1907 S. 82. 1 Waldburg, Kreis Ravensburg, BW. 2 Rötenberg, Gde. Vorderburg, LK Sonthofen. 3 Burgberg, LK Sonthofen. 4 Oberstdorf, LK Sonthofen. 5 Obermaiselstein, LK Sonthofen. 6 Ofterschwang, LK Sonthofen. 7 Burg, Gde. Schöllang, LK Sonthofen. 8 Tannberg, Vorarlberg. 9 Ulrich II. von Schellenberg-Wasserburg f 1386. 10 Tölzer II. von Schellenberg-Kisslegg f 1354. 11 wohl Marquard von Schellenberg-Kisslegg f vor 1370. 12 Hohenegg, Burg bei Ebratshofen, LK Lindau. 13 Lautrach, LK Memmingen. 14 Horben bei Gestratz, LK Lindau. 15 Laubenberg, bei Grünenbach, LK Lindau. 16 Ellhofen, LK Lindau. 17 Birchach, Gde. Maierhöfen, LK Lindau. 100. 1355 Oktober 9. «Ich Banthaieon von Schellenberg1 vnd Ich Mar- quartt von schellen-/berg»3 erklären, dass ihnen bekannt ist «vnd auch von vnsern / eitern als wärlich an vns komen vnd bracht ist» dass ein Abt von Kempten* und das dortige Gotteshaus von alters- her in der Stadt Kempten die Rechte und Gewohnheiten besass, wie sie in der Handfeste stehen, die Otto der Truchsess von Waldburg und Ritter Konrad der alt Schenck sowie viele andere Ritter und Knechte besiegelt haben.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.