— 99 — Helmen gegen jedermann dienen soll, vom nächsten 6. Januar ab zwei volle Jahre in eigener Kost gegen den König vom Böhmen,4 der sich des Römischen Reiches annimmt. Dafür erhält er als Sold 1200 Gulden auf Michaelstag nach Ablauf dieser Zeit. Es ist ausbedungen, dass er bei Bedarf mit vier Helmen innerhalb der vier Wälder gegen Lieferung der Kost, wie andere Dienstleute zu Dienst stehen soll. Zieht der Feind in das Land Bayern, dann soll er mit acht Helmen zuhilfekommen, gegen Lieferung der Kost. Abschrift von etwa 1400 im Hauptstaatsarchiv München im Kopial- buch Neuburg n. 24 fol. 44a. — Papierblatt 29,4 cm lang X 21,5, linker Rand 2 cm frei, rechts unregelmässig, etwa 1 cm frei. — Band in Holzdeckel und gepresstem Lederrücken mit Aufschrift «Allgemeines Staatsarchiv München, Neuburger Kopialbuch 
24» bestehend aus 352 Blättern. Auszug: Büchel, Regesten zur Geschichte der Herren von Schellen- berg III, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1904 n. 543 S. 175 (falsches Datum). Erwähnt: Büchel, Geschichte der Herren von Schellenberg II, Jahr- buch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1908 S. 10-11. 1 Ludwig der Brandenburger, Sohn Kaiser Ludwigs des Bayern f 1361. 2 Stephan IL, Sohn Ludwigs des Bayern f 1375. 3 Pantaleon von Schellenberg zu Kisslegg. — Uber ihn Büchel, Ge- schichte der Herren von Schellenberg II, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1908 S.8-13. 4 Kaiser Karl IV. f 1378. 92. Lindau, 1348 Mai 23. Sygen,1 Äbtissin und das Kapitel des Gotteshauses zu Lindau ge- ben mit einstimmigem Beschluss 4 Pfund Pfennig Konstanzer Münze jährlichen Zinses von Ulrich Rienolts Turm und Anwesen, anstossend an Bürgermeister Konrad Güderschers Haus und die Reichsstrasse, einst Besitz des Johann Blaser selig, genannt «des Blasers Turn und
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.