— 77 — Original im Hauptstaatsarchiv München, Lindau Reichsstadt Urkunde n. 64. — Pergament 8 cm lang X 17,6, keine Plica. — Siegel hängt an Pergament- Streifen, der von der Urkunde geschnitten ist, rund, 2,8 cm, graugelb, Siegel- bild zerdrückt, undeutlich, heraldisch re. Frauengestalt, neben ihr Spitzoval- schild mit zwei Querbalken (Mitte und Spitze), Ii. gleich grosse männliche Gestalt, Umschrift abgewetzt: S.. MARCVAR... DE ELL ... 
- Rückseite: «Anno 1501 als Marquart von schellenberg witter gelihen hat äptlin adilin von pitt wegen sin Vnd Johanss kitzin amman zü lindow das füder wingeltz uss den gutern zü Tegerstain Anno 
1325» (Ende 15. Jahrh.): d. d. 3 vor St. Martins- tag anno 
1325» (17. Jahrh.); «x 11/692 
II» (Blei, 19. Jahrh.); «x 
11/2» (Blei, 19. Jahrh.); «November 
6» (Blei, modern); «66» (blau). Regest: Büchel, Regesten zur Geschichte der Herren von Schellenberg III, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1904 n. 537 S. 173 (mit fal- schem Datum 9. November). 1 Marquard von Schellenberg zu Wasserburg, Landvogt. Uber ihn Bü- chel, Geschichte der Herren von Schellenberg, Jahrbuch d. Hist. Ver. f. d. F. Liechtenstein 1907 S. 78 — 81 (ohne Benützung dieser Urkunde). 2 Degelstein in Hoyren/Stadt Lindau B. 69. Lindau, 1326 Januar 21. «Marquart von Schellenberg1 
ritter» nimmt auf Bitten des Ammanns zu Lindau, Johans Kytzie und dessen Hausfrau Christine von diesen das Gut zu Degelstein,2 sein rechtes Lehen auf, das sie und weiland der Winman selig von Rudolf dem Nekker selig ge- kauft hatten und verleiht es aufs neue als rechtes Lehen dem Ammann Kytzie, Heinrich dem Graven und seiner Hausfrau Guota. Original im Hauptstaatsarchiv München, Lindau Reichsstadt Urkunde n. 65. — Pergament 12,7 cm lang X 26,5, Plica 2,1 cm. — Siegel: an Pergament- streifen, der in Plica und Urkunde eingehängt ist, am Rand beschädigt, rund, 4,5 cm, graugelb, im Siegelfeld Spitzovalschild dreimal geteilt (zwei Querbal- ken, Schildhaupt und Mitte), Umschrift: + S' MARCVARDI.. DESCHELLE .. G — Rückseite: «anno 1501 Als marquart von schellenberg ritter gelihen hat Johanss kitzin amman vnd hainrichen gräfen von lindo das gut zü Tegerstain Anno 
1326 (Ende 15. Jahrh.); «d.d. an Agnesaetag 
1326» (17. Jahrh.); «Lind. Reichsst. 11. fasc. 
70» (Blei, 19. Jahrh.); «Januar 
21» (modern); «67» (blau). Druck: Büchel, Regesten zur Geschichte der Herren von Schellenberg
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.