— 69 — 1 Ludwig der Bayer f 1347. 2 Peter von Aspelt, Bischof von Basel und Erzbischof von Mainz f nach 1320. 3 Rudolf II. von Werdenberg-Sargans f nach 1322. 60. 1317 März 1. Ritter Albrecht von Klingenberg, genannt von Ramsberg1 ver- zichtet gegenüber Äbtissin Guta2 von Lindau3 und ihrem Gotteshaus auf alle Ansprüche an Konrad Widemanns und Berchtold Maiers, Ge- brüder von Altheim'1 Geschwisterkindern, an Berchtolds Tochter Katha- rina, Konrads des Hohenbergers Ehefrau und an Heinrich Litbachs Geschwisterkindern. Wenn eines von diesen anderswo sitzt als in der Ehafti der Äbtissin oder auf ihrem Gut, dann soll es von ihm bevogtet werden. Zeugen: Schenk Heinrich von Uttendorf,5 Hermann Müriz,6 Heinrich von Heudorf,7 «Herre hainrich von Schellen- berch»,8 Burkart von Weiler,9 alle Ritter, Johannes von Tannen- vels,10 Konrad von Mänlishoven11 und Kirchherr Winman von Lindau. Original im Hauptstaatsarchiv München Stift Lindau Urkunde n. 65. — Pergament 11,9 cm lang X 33, Plica 2 cm. — Siegel hängt an Pergamentstreifen, rund, 3,5 cm, graugelb, oben beschädigt, im Siegelfeld Helm mit Helmdecken, darüber ein Wagenrad als Helmzier. Umschrift: .. ALB . DE - CLINGEBG M ... — Rückseite: «Ain brief uon dem von klingnberg von der hohenberger wegen» (14. Jahrh.); «Ain verzichbrieff von albrechten von Clingenberg etlicher lut halb zu 
althaim» (15. Jahrh.); «1317» (17. Jahrh.); «2» (18. Jahrh.); «1/3» (Bleistift, 19. Jahrh.); «65» (blau, 19. Jahrh.). 1 Klingenberg-Ramsberg, von Homburg, Bez. Steckborn, Kt. Thurgau. 2 Guta von Schellenberg 1286-1135 (nach F. Joetze, Geschichte d. Stadt Lindau Bd. II. S. 228 -229). 3 Lindau im Bodensee. 4 Altheim bei Überlingen. 5 Üttendorf bei Überlingen, Baden-W. 6 Müriz, Ritter und Bürger in Buchhorn (heute Friedrichshafen) BW. 7 Heudorf, Burg im Kr. Stockach, BW.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.