— 45 — a «vii Exeunte Septembri». 1 Schloss Tirol bei Meran. 2 Ludwig, Otto, Heinrich. 3 Ulrich von Schellenberg, Bruder Marquards, königlicher Landvogt und Statthalter in Oberschwaben. Über ihn Büchel, Geschichte der Herren von Schellenberg, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1907 S. 28 ff. (ohne Benützung dieses Eintrages). 4 Otto, Herzog von Kärnten und Graf von Tirol f 1310. 37. 1302 Dezember 12.a In der Abrechnung des Richters Swiker von Marling1 für die Grafen von Tirol2 erscheint unter den Ausgaben des verflossenen Rechnungsjahres: «Ex his dedit ad expensas dominorum ducum am- baxatorum Comitis de werdenberch.3 Comitis Goritiae-4 abbatis de willintina5b et aliorum contentas in lit- / teris sigillatis veron . Mar- cas CCCxxvii lib.iiii (gestrichen) ij grossos Xv (gestrichen) viii» (= «Davon gab er zu den Ausgaben der Herren Herzoge, der Gesandten des Grafen von Werdenberg, des Grafen von Görz, des Abts von Wüten und anderer, enthalten in besiegelten Urkunden Mark Berner 327, Pfund (4) 2 und Groschen (15) 8»). Eintrag im Hauptstaatsarchiv München im Rechnungsbuch Tirol n. 10 fol. 14 b. — Papierblatt 26,7 cm lang X 20, äusserer Rand 0,8 cm frei. — Über diese Handschrift von 1299 -1304 s. n. 30. a Die Datumsangabe «Exeunte (mense) 
Decembri» ist in «Intrante (mense) 
Decembri» verbessert. b «Comitis Goritiae. abbatis de 
willintina» ist über der Zeile nachge- tragen. 1 Marling bei Meran, Südtirol. 2 Ludwig, Otto, Heinrich, Herzöge von Kärnten. 3 Um welche werdenbergischen Gesandten es sich handelte, ist unge— wiss; der auf derselben Seite sieben Zeilen tiefer stehende Rechnungs- posten: «Item Comiti hugoni / de werdenberch pro phantlosa in Bo- zano Marcas XVI lib iiij . iussu domini 
Ottonis» (= «Desgleichen dem
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.