— 13 — «Bimo Fliessach 
Fase. 1 ad N. 
4.2.» (18. Jahrh.); «fürstlicher recognitionsbrief Flinsach Mietreching 
betr.» (18. Jahrh.); «Kl. Niederaltaich Nr. 73 
1260 IV/19» (modern). Druck : Monumenta Boica 11 (1771) S. 234 n. 97 (fehlerhaft). Regest: Lang Reg. Boic. 3/1825 S. 148; Schiffmann, Anzeiger f. Schwei- zer Gesch. 1878 S. 211; Krüger, Die Grafen von Werdenberg (1887) n. 17; Helbok, Reg. n. 491 (nach Monumenta boica); Perret, Urkundenbuch d. südl. T. d. Kt. St. G. Seite 360 n. 496 (nach Monumenta Boica). 1 Wilshofen, Niederbayern. 2 Herzog Heinrich f 1290. 3 Niederaltaich, Bez. Deggendorf, Bayern. 4 Elisabeth, Tochter Rapotos III. von Kraiburg, Gemahlin Hartmanns I. 5 Hartmann I. von Werdenberg, Stammvater der Vaduzer Grafen. 6 S. n. 3 betreffend Sitzendorf in Niederösterreich. 6. 1260 Juni 21. Marschall Walter, genannt von Montfort1 schenkt dem Johanniterhaus in Feldkirch2 zu seinem Seelenheil das Besitzrecht über seine Güter bei Weiler3 unter dem Schlosse Munt- fort,* nämlich den Hof, in welchem Gvnr a d der Mai e r seligen Angedenkens sass, mit Äckern, Wiesen und aller Zubehör und einen Hof und Garten mit dem Baumgarten Blv mint alib und die Wiese und den Ort, wo eine Mühle zu errichten ist bei Kummingen6 mit aller Zubehör. Er schenkt dem Johanniterhaus auch seine Leute oberhalb der Brücke Althabruggi,1 Johannes und seine Schwester Diemüt in Alt a c h ,8 an diesen zweien gehören zwei Teile dem Hospital St. Johannis, Elisabeth mit drei Buben von G ö t zi 5 
9 und Adelheid, deren Schwester, Cv nr a d von B l a - tun mit drei Buben, Adilheid die Frau des Schafiniut" mit fünf Kindern, Diebreht ganz und an desselben Tochter Adel- heid11 gehören zwei Teile dem Hospital,1® Gvnr a d seligen Ange- denkens genannt de Camp o hinterliess vier Töchter, von denen die
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.