— 12 — Rotenberch, Grizpach und Marquartstein und anderer Burgflecken und Dörfer um diese Burgen, die seinen Kauf betreffen («nostram respicientium emptionem») und darüber hinaus von allen Gütern in Österreich («Im-/mo et de vniuersis bonis in Aiistria,»)6 die an ihn von derselben Nichte und ihrem Mann auf vorgenanntem Wege gekommen sind («ad nos ab eadem nepte nostra et marito eius, predicto titulo deuolutis»). Ebenso auch von aller Zubehör der Burg in Geren die er von dem edlen Konrad von Lukburg auf ähnliche Weise («iure simili») gekauft hat. Zeugen: Otto, Propst von Salzburg, Kaplan des Bischofs, der mitsiegelt, Propst Berhtold von Münster, Sifrid von Frau- enberg, Ulrich von Chamerberg, Heinrich von Pholing, Gerhoh von Freimleinsperg, Marquard, Marschall von Schrofenhofen, Otto von Strubing. Zwei Originale im Hauptstaatsarchiv München, Klosterurkunden Niederaltaich n. 73/1 und 73/2 (in einem Kuvert). — n. 73/1 Pergament 30 cm lang X 26,6, Plica 3 cm. — Initiale. — Auf der Plica: «1260 April 
19» (Bleistift, modern). — Siegel: 1. (Herzog Heinrich) fehlt, es hängen rotgrüne Seidenschnüre. 2. (Propst Otto) hängt an rotgrünen Seidenschnüren, spitzoval, 6,2 cm lang X 4,6, gelb, abgussverschmiert, thronende Gestalt. Umschrift teilweise abgefallen: + OTTO . DEI. GRA . PPOSITVS CHID'.. ECCLE SALISBVRGEN 
- Rückseite: «donatio decime in rottal et in austria ducis heinrici pro quibusdam offensionibus per ipsum per progenitores et comitem de bogen monasterio illatis ac eciam pro quibusdam permutationi- bus in flispach et mvndereiching 
factis» (14. Jahrh.); «1260» (16. Jahrh.); «H lmo Fase. 1 No. 
2» (18. Jahrh.); «1260» (Bleistift 19. Jahrh.); «Kl. Niederalt- aich Nr. 73 1260 
IV/19» (Bleistift, modern). n. 73/2 Pergament 22,7 cm lang X 
27,5, Plica 2,2 cm. Vorlinierung. Es hängen zwei Siegel in der Plica: 1. (Herzog Heinrich) an grünen Schnüren, sehr beschädigt, untere Hälfte rund, 7,3 cm, gelb, Spitzovalschild mit bayrischen Rauten, aufgerissen durch die mittendurchzogene Schnur. Umschrift: MITIS PALATINI. IRENI OVGISBA - 
2. (Propst Otto) doppelt spitzoval, 6,3 cm lang X 4,5, gelb, thronender Kleriker. Umschrift: + OTTO . DEI GRA. PPOSIT & A. .CHID : EC ... LISBVRGEN . 
- Rückseite: «donacio decime in rottal et in austria ducis heinrici pro quibusdam offensionibus per ipsum per progenitores et comitem de bogen monasterio illatis ac eciam pro quibusdam permutationi- bus in flinspach et mvndreiching 
factis» (14. Jahrh.); hinzugefügt «1260».
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.