1776 bis 1783 brachte schliesslich die endgültige Loslösung von England: Im Friedensvertrag von Paris (1783) mussten die Briten der neuen Nation, die sich fortan «Die Vereinigten Staaten von Amerika» nannte, die volle Unabhängigkeit gewähren.40 Die Nachricht von der geglückten Revolution gelangte nach Europa und verbreitete sich seit Beginn des 19. Jahrhunderts immer mehr. Der Umstand, dass in Amerika Freiheit herrschte und riesige Gebiete nur darauf warteten, von Kolonisten besiedelt zu werden, wurde zur neuen Heilslehre, die von den Massen der darbenden und unfreien Europäer begierig aufgenommen wurde. «Wer immer glaubte, das Leben in der Heimat könne kaum noch schlimmer sein, kam zur Überzeugung, das Leben in Amerika könne nur besser sein.»47 Wie die Nachrichten vom freien Amerika nach Liechtenstein kamen, ist ungewiss; eine Presse gab es im Lande erst ab 186348 und auslän- dische Zeitungen hielten sich wahrscheinlich nur die wenigen Intellek- tuellen. Frühe Zeugnisse der Auswanderer Es müssen also in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts vor allem mündliche Schilderungen gewesen sein, durch die sich die Bewohner Liechtensteins über das Leben in den Vereinigten Staaten informierten. Spätestens von jenem Zeitpunkt an aber, zu dem sich Auswanderer aus Liechtenstein nach Amerika begaben, kamen in Briefen auch schrift- liche Zeugnisse nach Liechtenstein. So konnte sich etwa Franz Josef Büchel aus Ruggell in seinem Auswanderungsgesuch von 1855 auf sei- nen Vater David Büchel berufen, der «schon vor mehreren Jahren nach Amerika ausgewandert» war.4" Noch im gleichen Jahr ersuchte Lorenz Quaderer aus Schaan, ein vermögensloser Witwer und Vater von 10 Kindern, von denen 7 «noch ganz unversorgt» waren, um die Auswanderungsbewilligung für seinen noch militärpflichtigen Sohn Baptist, der die Absicht hatte, mit seinem 46 Cooke, S. 93 - 126. 47 Cooke, S. 247. 48 Als erste Zeitung erschien die «Liechtensteinische Landeszeitung» vom 12. 4. 1863 - 17. 10. 1868. Nach gut vierjährigem Unterbruch im Presse- wesen folgte von 1873 — 1877 die «Liechtensteinische Wochenzeitung», die von 1878 an vom «Liechtensteiner Volksblatt» abgelöst wurde. 49 LRA 104/274, Protokoll über die Vorsprache von F. J. Büchel, 16. 5. 1855. 32
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.