Der letzte grosse Torfabstich im Ruggeller Riet im Jahre 1971 schliesslich oder werden mittels Drainage und Düngung zu Kulturland intensiviert. Alte bäuerliche Kulturelemente prägen zwar noch stellen- weise die Landschaft, drohen aber zusehends zu verschwinden. Äussere Zeichen dieses Zerfalls sind zusammenbrechende Torf- und Heuhütt- chen in den letzten Riedwiesen. 305
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.