William Marock, Hammond I Indiana Hilfreiche Landsleute Es gab allerdings einige, für die das zuvor gesagte nicht zutrifft, einige, die aus der grossen Masse herausragten, zumeist, weil sie sich bereits etabliert hatten und sich mit den Verhältnissen bestens aus- kannten. Einer dieser Etablierten war William Marock aus Mauren, der schon 1866 nach Amerika gekommen war.216 Er war als 18jähriger nach Indianapolis gegangen, wo er für den «Indianapolis Star» als Journalist arbeitete. Später ging er dann nach Hammond, wo er sich als Tiefbau- unternehmer vor allem im Kanalisationsbau betätigte. Viele Liechten- steiner, die nach dem Ersten Weltkrieg nach Hammond kamen, gingen zuerst zu William Marock, der ihnen half, eine Arbeit zu finden. Als Marock im Jahre 1926 starb217 übernahmen andere diese Auf- 216 s. auch o. S. 35. 217 Interview mit Frau Edw. J. Maroc (heutige Schreibweise) und Violet Homrich, geb. Marock, beide in Hammond/Ind. 138
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.