noch während fünf Jahren, um sie dann im Jahre 1901, als 83jähriger, an die Wabash Brewing Company zu verkaufen.189 Im Sommer 1900 noch hatte Philip Alber eine ausgedehnte Reise nach Europa unternommen und neben Deutschland, Österreich, die Schweiz, Italien und Frankreich auch Liechtenstein besucht. 52 Jahre nach seiner Auswanderung fand er vieles verändert: In seinem Vater- haus lebte einer seiner Neffen, den er nicht kannte. Verschiedene der früheren Wahrzeichen von Mauren waren verschwunden, und wo einst Verwandte und Freunde gewohnt hatten, lebten nun fremde Leute. Im Herbst reiste der alte Mann nach Amerika zurück, zurück in jene Stadt, in der er sich zu einem der angesehendsten Bürger emporgear- beitet hatte. Am 30. März 1906 starb Philip Alber im Alter von 88 Jahren. Weitere Liechtensteiner Schicksale Der Erfolg Albers hat sich wahrscheinlich in seiner Heimatgemeinde Mauren rasch herumgesprochen. Schon 1854 reiste Michael Schreiber, ein weiterer Bürger dieser Gemeinde, nach Wabash.190 Einige Zeit später, im Jahre 1860, kam Josef Kaiser aus Gamprin. Er war nach Amerika ausgewandert, weil er sich anscheinend mit seiner Familie seiner Braut Anna Maria Büchel wegen überworfen hatte. Seine Eltern sollen ihm die Erlaubnis zur Heirat verweigert haben, weil sie aus einer Bauernfamilie stammte. Also ging Kaiser nach Wabash, ar- beitete hart, sparte jeden Cent und konnte seiner Braut schliesslich das Reisegeld für die Überfahrt schicken. So kam Anna Maria Büchel im Frühjahr 1863 ebenfalls nach Wabash und fand bei den Albers Arbeit als Dienstmädchen. Ein Jahr später heirateten die beiden und bezogen ein kleines Haus, das sich Josef Kaiser gebaut hatte. Josef Kaiser war Steinhauer von Beruf und ein fleissiger, aber ruhi- ger Mann, der sich nicht in anderer Leute Dinge einmischte. Zusammen mit seiner Frau, die ihm das Geschäftliche besorgte, brachte er es im Laufe der Jahre zu einem ansehnlichen Bodenbesitz. Am 17. Juli 1898, 189 Die Angaben über die letzten Jahre der Firmengeschichte stammen aus: Some of the Alber Family, s. Anm. 187. 190 Naturalization Records, County Court, Wabash. 111
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.