ÜBRIGE UNTERNEHMUNGEN Die Inventarisation der urgeschichtlichen Fundbestände, die im Depot des Landesmuseums eingelagert sind, wurde weitergeführt und abgeschlossen. Univ.-Prof. Dr. Elmar Vonbank, Bregenz, hatte dazu in verdankenswerter Weise zwei Archäologiestudenten der Universität Innsbruck zur Verfügung gestellt. Dr. Benedikt Bilgeri führte mit grossem Einsatz die Bearbeitung des Liechtensteinischen Urkundenbuches weiter. Die letzte Lieferung mit Urkunden aus österreichischen Archiven ist im Band 74 des Jahr- buches bereits erschienen. Bis jetzt liegen die Bände 1, 2 und 4 des ersten Teils des Urkundenbuches vor. Nach Ausarbeitung des Registers kann der 3. Band herausgegeben werden. Dr. Bilgeri hat aber auch schon die deutschen Archive durchforscht. Der erste Teil des 5. Bandes liegt bereits vor und konnte in Druck gegeben werden. Der historische Höhenweg Eschnerberg, ein Gemeinschaftswerk der Unterländer Gemeinden, dessen Koordination der Historische Verein übernommen hatte, wurde am 14. Juli 1975 eingeweiht und eröffnet. Der Historische Verein war an der Jahresversammlung der Histo- risch-Heimatkundlichen Vereinigung des Bezirkes Werdenberg in Buchs und an der Jahrestagung des Bodenseegeschichtsvereins in' Lindau vertreten. Der Vereinsvorstand ist im Berichtsjahr dreimal zusammengekom- men. Eine ausserordentliche Sitzung galt der Ehrung unseres verdien- ten Familienforschers Pfarr-Resignat Fridolin Tschugmell in Triesen, der am 8. September 1975 in sein 80. Lebensjahr trat. JAHRESVERSAMMLUNG Die Jahresversammlung pro 1975 fand am 14. März 1976 in fest- lichem Rahmen in der Aula des Liechtensteinischen Gymnasiums in Vaduz statt. Sie stand im Zeichen des 75jährigen Bestehens des Histo- rischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein und des 70. Geburts- tages S. D. Fürst Franz Josef IL, der mit I. D. Fürstin Gina der Ver- sammlung beiwohnte. Der Vorsitzende gedachte des Vereinsjubiläums und wünschte dem Landesfürsten im Namen aller Mitglieder Glück und Segen zur bevorstehenden Erfüllung des 70. Lebensjahres. 479
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.