Altes Pfarrhaus in Balzers nach der Restauration. Ansicht von S—O Die durch alle Stockwerke in gleicher Art durchgehende Dreiteilung der Grundrisse ist einfach und entspricht dem landesüblichen Schema. Zwei quer zum First verlaufende feste Tragmauern beidseitig der hallenartigen Mittelgänge trennen Kellerräume, bzw. Wohnräume vom Gang. Die Keller, das Treppenhaus und die Halle im Erdgeschoss sind mit Gewölben bedeckt. Einer der die ganze Breite des Hauses einneh- menden Keller ist bereits zu einem beliebten «Tagungsort» geworden. Zwei primitive, zum Vorschein gekommene Malereien, den Hof von Chur und die Klosteranlage von Churwalden darstellend, bereichern 469
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.