QUELLEN- UND LITERATURVERZEICHNIS 1. Quellen LLA Liechtensteinisches Landesarchiv, Vaduz : SR 1808 - 1827 (Schuppler-Registratur) Urbare LBS (Landesbeschreibung Schuppler) Mikrofilm Taufbuch Pfarrei Schaan LUB 
1/4 Liechtensteinisches Urkundenbuch, I. Teil. Von den Anfängen bis zum Tod Bischof Hartmanns von Wer- denberg-Sargans-Vaduz 1416. 4. Band. Aus den Archiven des Fürstentums Liechtenstein. Bearb. von Georg Malin HKW Archiv der fürstlichen Hofkanzlei, Wien: Conduite-Listen Liechtensteiner Volkswirt. Dienstag-Ausgabe der «Liechtensteiner Nachrichten», 1. Jahrgang 1927. 2. Literatur JBL Jahrbuch des Historischen Vereins für das Fürstentum Liech- tenstein, Bd. 1 ff., Vaduz 1901 ff. In der Maur Karl von In der Maur, Feldmarschall Johann Fürst von Liechten- tenstein und seine Regierungszeit im Fürstentum. In : JBL 5 (1905), S. 149-216. Kaiser Peter Kaiser, Geschichte des Fürstenthums Liechtenstein. Nebst Schilderungen aus Chur-Rätien's Vorzeit, Chur 1847. Kraetzl Franz Kraetzl, Das Fürstenthum Liechtenstein und der gesammte Fürst Johann von u. zu Liechtenstein'sche Güterbesitz, 6. Aufl., Brünn 1898. Malin Georg Malin, Die politische Geschichte des Fürstentums Liech- tenstein in den Jahren 1800-1815. In : JBL 53 (1953), S. 5-178. Marxer J(ohann) G(eorg) Marxer, Die Schule unter Schuppler. In : JBL 28 (1928), S. 147-156. Ospelt Alois Ospelt, Wirtschaftsgeschichte des Fürstentums Liechtenstein im 19. Jahrhundert. Von den napoleonischen Kriegen bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges. In : JBL 72 (1972), S. 5-423. Quaderer Rupert Quaderer, Politische Geschichte des Fürstentums Liech- tenstein von 1815 bis 1848. In : JBL 69 (1969), S. 5-231. Rheinberger Rudolf Rheinberger, Das «politische Tagebuch» des Amtsboten Johann Rheinberger von Vaduz, eine Quelle zur Geschichte Liechtensteins zur Zeit des Absolutismus. In: JBL 58 (1958), S. 223-238. 461
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.