gewöhnlich immer vorjährige zum Theile, und zum Theile das diesjährige Gewächs die Ein- nahmen begründen, so kann eine vollkommene Einsicht nur aus einem mehrjährigen Durch- schnitte hergehohlt werden. Vom Jahre 1805 an, bis Ende Dezember 1814 wurden verkauft, und ausgeschänket an Wein, und dem aus Hepf gebrannten Brandwein Im Jahre 1805 um . . 
. . 4845 33 1806 um . . 
. . 631 4 1807 um . . 
. . 2962 39 1808 um • . . 
. . 4351 1809 um . . . . 1954 35 1810 um . . 
. . 4377 32 
2 1811 um . . . . . 6450 50 
2 1812 um . . . . 4317 11 
2 1813 um . . . . 2898 28 
2 1814 um . . 
. . 2990 56 
1 zusammen 35779 50 1 entfällt also auf ein Jahr ein Durchschnitt von 235 Für abgelösten Weingartendung Die Vaduzer, und schaaner Gemeinde ist den Frohndung in den Weingarten Bock, die Ge- meinden Balzers und Triesen in den Triesner Berg- und Wolfgangsweingareten, und die Ge- meinden Mauern, Eschen, und Bendern, in die Mauerer, und Eschner Weinberge abzugeben schuldig, und zwar jede Haushaltung die Vieh hält, eine Fuhr, was nun hieran nicht abgelie- fert wird, muss nach dem zu bestimmenden Werthe des Mistes vergütet werden, und wird unter dieser Rubrik verrechnet. Für das Jahr 1814 kam nichts in Empfang. 392
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.