I. ZUR EINLEITUNG 1. Vorwort Seit Oktober 1973 bis Dezember 1974 wurde in Nendeln, Gemeinde Eschen, in der Flur «Im Feld« nach Resten eines römerzeitlichen Guts- hofes gegraben. Vorgängig der Darstellung der Erhebungen und Ergebnisse darf ich allen Instanzen, Behörden und Amtsstellen für die Hilfe bei der Arbeit und das Verständnis danken. Dem Landtag und der Fürstlichen Regie- rung gebührt Dank für die Finanzierung der Ausgrabungen und deren Konservierung. Der Gemeindevertretung von Eschen, besonders Herrn Gemeindevorsteher Egon Marxer und Bauführer Erich Allgäuer danke ich für die Geduld und die Einsicht, die sie uns beim Bau der Volksschule entgegenbrachten, als Grabungstermine und Baufortschritt nicht immer zusammengingen. Dem Historischen Verein für das Für- stentum Liechtenstein und dessen Präsidenten, Felix Marxer, schulde ich Dank für das Vertrauen, das mir bei der Übertragung der Grabungs- leitung entgegengebracht wurde. Der Leiter des Bauamtes, Ing. Karl Hartmann, stellte wiederum die Grabungsequipe des Bauamtes unter der Leitung von Werner Batliner zur Verfügung. Die Ausgräber haben mit Sorgfalt und Fleiss die aufwendige Arbeit geleistet. Dusan Neuwirth und seine Mitarbeiter vom Vermessungsamt bewerkstelligten zusam- men mit Dipl.-Ing. Ulf Markowski, Feldkirch, die Aufnahmen mit der terrestrischen Kamera, als die Bautermine einen raschen Fortgang der Planaufnahmen im Bereich der Wirtschaftsbauten des Gutshofes er- forderten; Peter Albertin, Winterthur, zeichnete die steingerechten Auf- nahmen des Grundrisses zum Herrenhaus, die Profile und Übersichts- pläne mit anerkennenswerter Genauigkeit. Alt-Kabinettsdirektor Dr. Gustav Wilhelm und Dr. Alois Ospelt stellten mir aus Wien und Vaduz Aktenmaterial zusammen, welches die Grabungen vor der Jahrhundert- wende betraf; Paul Frick vom Liechtensteinischen Landesmuseum kon- servierte Metallfunde; Walter Wächter und seine Mitarbeiter photogra- phierten im Feld. Die römische Mauertechnik bei der Restauration des Villagrundrisses kopierte Josef Büchel, Baufirma Engelbert Marxer, Mauren. 8
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.