Die Gemeinde Schaan 
f x d zahlt vom Aeule, und Mühleholz ut Urbarium fol 40 . . ' 
16 
17 — Von 47 Weingartentheilen im Bardelagut neben der Kreuzbünd a 5 xr 3 55 — Von im Jahre 798 aufgerissenen 137 Theilen zu hundert Klafter a 4xr 9 8 — Von im Jahre 1807 aufgerissenen 137 Theilen 4 34 — Die Gemeinde Balzers Laut Vergleich vom Jahre 723 von 97 Theilen a 7 xr 
11 19 — Im Jahre 792 von 108 Inseltheilen a 100 Kl pr 4 xr 
7 12 — Im Jahre 1802 von 16 Theilen a 450 Kl pr 18 x . 
4 48 — Im Jahre 1805 von 112 Theilen a 250 Kl pr 10 x 
18 40 — Im Jahre 1810 von 115 Theilen a 150 Kl zu 6 xr 
11 30 — T~iip -f^ipmpitirlp TripQnprhprcx J_J IC VJC111C111UC HlC^ilClUClc zahlt durch die Geschworenen vom rothen Bo- den laut Urbar fol 48 wegen dem Neugereut des 4ten oder unteren Theils zu rothen Boden jährlich 
1 nip (^rr^mf^inHp TYipspn VJ S*lll̂illUL 1 11t JLII Laut Urbario folio 48 vom Aeule 
3 36 — Latus 
1 CM J.74 
Ol 170 Latus 
194 51 — Von im Jahre 798 aufgerissenen 108 Theilen zu 100Kla4xr 
7 12 — Von im Jahre 1801 kultivirten 108 Theilen zu 100 Kl a 4 xr 
7 12 — 336
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.